diy plus

Generationswechsel bei Black & Decker

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Generationswechsel bei Black & Decker Ein komplett neues Sortiment von Elektrowerkzeugen stellt Black & Decker auf der DIY'TEC/Internationale Eisenwarenmesse vor. Die Geräte sind das Ergebnis breit angelegter Verbraucherbefragungen und gezielter Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Vor dem Hintergrund eines verschärften Wettbewerbs und kritischer und anspruchsvoller werdender Verbraucher ist das Unternehmen aus dem Taunus in die Offensive gegangen. Das Unternehmen positioniert auf Basis seiner bereits vorhandenen starken Marktposition (Nummer 2 nach Bosch und vor Metabo und AEG) seine Heimwerkermarke grundsätzlich neu und will damit seine Vorreiterrolle im europäischen Markt untermauern. Den Ausgangspunkt für diesen Schritt bildeten intensive Marktstudien, die die spezifischen Bedürfnisse und Erwartungen von mehr als 3.000 befragten Heimwerkern untersuchten. Die auf dieser Basis entwickelten Geräte der neuen Generation (“The New Generation") sollen laut Black & Decker Maßstäbe setzen in Leistung, Ausstattung und Design. Neue Verpackungen, ein neuer Werbeauftritt sowie richtungweisende Garantieversprechen werden als weitere Kaufanreize genannt. Die Aufgaben im Wettbewerbsumfeld heißen: 1. das Konsumklima verbessern; 2. Käuferanreize schaffen; 3. die Nachfrage nach Qualität steigern; 4. die Ertragssituation verbessern. “Die neuen Geräte sind das Ergebnis einer langjährigen intensiven Entwicklungsarbeit, in die alle marktorientierten Funktionsbereiche sowie Produkt- und Verpakkungsdesign und Fertigung einbezogen wurden…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch