diy plus

Neues für die Teppichstraße

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MARKETING Neues für die Teppichstraße Schneider ist in der Branche bekannt als Spezialist für Präsentations- und Lagertechnik für Teppiche und Teppichböden.Das Programm der Präsentationsformen reicht von Paternostern und Rollenständern über Teppichbodenstraßen und Musterpräsentationen in 'Wasserfallständern' und Bibliotheken bis hin zu einem alles umfassenden Zubehörprogramm. Bei der Entwicklung von neuen Produkten gilt bei Schneider stets der Leitsatz “optimale Verkaufsförderung durch innovative Warenpräsentation". Zu den Neuheiten des Jahres 1995 gehören ein Rollenständer mit frei wählbarer Einhängung, ein Alu-Schneidetisch sowie ein Paternoster-Schutzgitter und Muster-Präsentationsleisten, die sich alle der Firmenphilosophie unterordnen. Der neue Teppichboden- und CV-Rollenständer mit frei wählbarer Einhängung zeichnet sich durch ein spezielles Lochprofil aus, in das die Tragschalen für die Rollenaufnahme beliebig eingesteckt werden können. Voll- und Kurzrollen können somit dicht aneinander gehängt werden. Freiräume werden vermieden. Das bedeutet optimale Kapazitätsausnutzung sowie ein wirkungsvolles Warenbild. Erhältlich sind die Schneider-Rollenständer in unterschiedlichen Bauhöhen sowie frei verfahrbarer sowie schienengeführter Ausführung für Rollenständer-Straßen. Die neue Schneidetisch-Generation zum Schneiden von Teppichboden- und CV-Rollen aus Paternostern und Teppichstraßen bietet einige wesentliche Erleichterungen. Durch die Verwendung von Aluminium wird eine erhebliche Gewichtsreduzierung erzielt. Gegenüber dem Vorgängermodell ist…
Zur Startseite
Lesen Sie auch