diy plus

Neue Umsätze durch neue Produkte

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Neue Umsätze durch neue Produkte Solartechnik als neue Produktgruppe im Bau- und Heimwerkermarkt? Warum nicht, meint Hans-Ullrich Hundt, Geschäftsführer der RST-DIY Vertriebs GmbH, der solche Anlagen erstmals auf der DIY'TEC in Köln vorgestellt hat. Schon früher war das Unternehmen aus Taunusstein Vorreiter der deutschen Do-it-yourself-Branche, nachdem es vor gut 10 Jahren damit begonnen hatte, Vorrichtungen zum Wassersparen in den Bau- und Heimwerkermärkten sowie auf anderen SB-Flächen zu plazieren. Auch hier handelte es sich um eine neue Produktidee, die marktgerecht und kunden- bzw. SB-freundlich verwirklicht wurde, und mit der heute in der DIY-Branche etliche Mio. DM Umsatz gemacht werden. Auch mit der jetzt neu vorgestellten Produktserie von Solaranlagen zur Erwärmung von Brauchwasser für das Einfamilienhaus, für Wochenendhäuser, Schwimmbad, Camping oder Wohnmobil soll dem deutschen Do-it-yourself-Handel eine neue, umsatzstarke Produktgruppe angeboten werden. Die relativ einfache, robuste Konstruktion der von RST-DIY vertriebenen Solaranlagen machen sie zum idealen Baumarktprodukt. Jeder einigermaßen handwerklich Begabte kann sie leicht selbst installieren. Lediglich Kalt- und Warmwasseranschlüsse müssen verlegt werden. Das Baukastensystem erleichtert die Auswahl und die Anpassung der Komponenten an die örtlichen Gegebenheiten. Die Kollektoren in Verbindung mit einem 160-l-Wasserspeicher reichen in der Zeit von etwa April bis September zum Erwärmen oder zum Vorwärmen des Brauchwassers aus. Bei Bedarf können mehrere Grundeinheiten…
Zur Startseite
Lesen Sie auch