diy plus

Duftende Umsatzrenner

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Duftende Umsatzrenner In Geschenk- und Bastelabteilungen von Gartencentern sind sie schon lange nicht mehr wegzudenken. Die Rede ist von Potpourris - Kompositionen aus getrockneten Blüten, Blättern, Früchten und Hölzern, die nicht nur in unterschiedlichen Variationen duften, sondern auch sehr dekorativ aussehen. Die Firma Mayfair ist letztes Jahr von Langenfeld nach Hilden umgezogen. Die Firma Mayfair mit Sitz in Hilden ist in diesem Bereich nach eigenen Angaben Marktführer in Deutschland. Die Umsatzzahlen zeigen, wie schnell die ursprünglich aus England kommende Idee der Duft-Potpourris auch hierzulande auf große Resonanz gestoßen ist. Im ersten Geschäftsjahr 1988 wies das Unternehmen einen Umsatz von etwa 290.000 DM aus, im Jahre 1993 waren es bereits 12 Mio. DM. In diesem Jahr rechnet Mayfair sogar mit einem Umsatz von über 20 Mio. DM, ein Ende des wirtschaftlichen Erfolgs ist noch nicht absehbar. Ein Viertel des Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen in Gartencentern. Daneben werden die Potpourris in Glas- und Porzellangeschäften, Geschenkboutiquen und Möbelhäusern vertrieben. Um jeweils rechtzeitig abschätzen zu können, was Handel und Verbraucher wollen, beschäftigt Mayfair ein Kreativteam, das von der Floraldesignerin Barbara C. Fischer geführt wird. Um neue Trends auszumachen, ist sie regelmäßig auf den großen Messen, Ausstellungen und in bedeutenden Designerstudios unterwegs. Neu kreiert wurde von ihr das Sortiment “Flowers": duftende Arrangements aus Trocken-, Papier- und Textilblumen, Gräsern und kunstvoll gestalteten…
Zur Startseite
Lesen Sie auch