diy plus

Mehr Zeit für den Kunden

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     MARKETING Mehr Zeit für den Kunden Die Spedition Dachser stellt ein Konzept vor, das für einen reibungslosen Ablauf der Warenanlieferung in Bau- und Heimwerkermärkten sorgt. Das Blockieren von Kundenparkplätzen durch Lieferfahrzeuge, das Verstellen von Marktfläche durch Paletten und das Binden von Marktpersonal durch Regalierungsarbeiten kann somit auf ein Minimum reduziert werden. Grundidee von Bau- und Heimwerkermärkten ist es, Kundenwünsche aus dem Regal heraus zu erfüllen. Die vorhandene Fläche wird fast ausschließlich für die Warenpräsentation genutzt. Da kein oder im Einzelfall nur sehr geringer Lagerraum zur Verfügung steht, sind die Märkte gezwungen, im permanenten Dialog mit den Lieferanten für eine kurzfristige Lieferung fehlender Waren zu sorgen. Die Anlieferung der Waren erfolgt meist mit dem Lkw. Dadurch entsteht in vielen Märkten oftmals eine Situation, die für Marktpersonal und Kunden unbefriedigend ist: Parkplätze, die von Lkw blockiert werden, Gänge die durch angelieferte Paletten verstellt sind, Mitarbeiter die mit Auspacken und Einräumen beschäftigt sind und die keine Zeit haben, sich um die Kunden zu kümmern. Dieses Problem hat der BHB seit geraumer Zeit erkannt und Überlegungen zu seiner Beseitigung angestellt. Zeitgleich mit dem BHB wurde die Spedition Dachser GmbH & Co., München, auf diesen Mißstand aufmerksam und trat mit seinen Überlegungen an den BHB heran. Im ersten gemeinsamen Schritt wurden 46 Baumärkte in Hinblick auf die Logistik bei der Warenanlieferung untersucht. Dabei zeigte sich, daß diese Märkte von 1.246…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch