diy plus

Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AKTUELL Neueröffnung von Zargers Baumarkt Eine Verkaufsfläche von 2.000 qm bietet der neue Nowebau-Markt Zarger in Schüttdorf. Nach halbjähriger Bauphase eröffnete die Firma Zarger in Schüttdorf am 30. Juni neben der bereits bestehenden Baustoffhandlung einen neuen Baumarkt. Auf insgesamt 2.000 qm präsentiert der Geschäftsführer Achim Zarger seinen Kunden ein umfangreiches und übersichtlich gestaltetes Baumarkt-Programm. Auf zwei Etagen wird im Neubau von Lampen über Werkzeug und Holz alles geboten. Fliesen und Sanitärartikel gehören ebenso zum Sortiment wie Farben, Garten- und Haushaltsgeräte. Auch Tierzubehör und Werkzeugmaschinen sind im neuen Baumarkt zu finden. Zum besonderen Service des Unternehmens, das seit 1984 der Nowebau Leistungsgemeinschaft angehört, zählen sowohl der Verleih von Heimwerkergeräten als auch die Lieferung der Ware vor Ort. Das Unternehmen Zarger sei ein sehr gelungenes Beispiel eines Nowebau-Marktes, da hier der Zusammenschluß von klassischem Baustoffhandel, Baumarkt sowie Bau-Ausstellung optimal gelöst worden sei und die Nowebau in dieser dreigleisigen Konstellation ihre Zukunft sehe, so die Aussage von Harald Schön, zuständig für die Baumarkt-Expansion innerhalb der Nowebau-Kooperation. Umweltbewußte Handelsbetriebe Deutschlands Einzelhändler sind offenbar bereit, für besseren Umweltschutz tiefer in die eigene Tasche zu greifen. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) der vom Kölner wirtschaftsmagazin Handelsjournal befragten Händler wünschen sich einen “Umwelt-TÜV" für den Handel, etwa in Form des von der EU vorgesehenen…
Zur Startseite
Lesen Sie auch