diy plus

Weihnachtspräsentation im Handel: Alle Jahre wieder

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT Weihnachtspräsentation im Handel Alle Jahre wieder In den Regalen der Lebensmittelgeschäfte stehen sie bereits seit langem: die Lebkuchenherzen und Weihnachtsmänner. Doch auch in den Gartencentern herrscht jetzt vorweihnachtliche Stimmung Jährliche Ausgaben für Weihnachtsbaum, Advents- und Weihnachtsschmuck 1995. Der Handel rüstet sich für das wichtig(st)e Saisongeschäft: das Weihnachtsgeschäft. Nicht nur der klassische Geschenke-Kauf ist dabei von Bedeutung, sondern auch die verstärkte Nachfrage im Dekorationsbereich. Immerhin, so ergab eine Erhebung des GfK, Köln, schmückten 82 Prozent der Befragten 1995 ihr Zuhause in der Adventszeit und 17 Prozent der Befragten kauften diese Artikel im Gartencenter bzw. 10 Prozent im Baumarkt. Mit dem Thema “Weihnachtsmarkt" zeigt der Ladenbauer Theiling, Melle, eine anwendungsorientierte Lösung für Sonderflächen. Die Basis für den neuen “Euro-Line-Weihnachtsmarkt" bildet die bekannte Geschenkboutique, deren achteckige Gittersäulen mit den verschiedensten Warenträgern kombiniert werden. Für die Weihnachtszeit wurde in diesem Jahr ein neues Display entwikkelt: Aus vier stilisierten Weihnachtsbaum-Hälften wird das 160/160 x 180 cm hohe Display auf einem Ständer zusammengesteckt. Es ist platzsparend verstaubar und besteht aus 5 x 5 cm Gittermaschen, so daß Waren auch an Lochwandhakken präsentiert werden können. Ebenfalls mit einem speziellen Weihnachts-Konzept tritt das merchandising service team (mst), eine Tochter von storeconcept, Gelnhausen, auf. “In diesem Sortimentsbereich genügt es…
Zur Startseite
Lesen Sie auch