diy plus

Exponierte Lage verspricht schnelle Lieferung

Anfang November eröffnete die Niederrheinische Blumenvermarktung eG Neuss (NBV)
in Radefeld bei Leipzig einen in Größe und Konzeption bedeutenden Großmarkt
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Mit dem NBV-Großmarkt in Radefeld entstand ein neuartiges Dienstleistungszentrum auf 17.000 qm Marktfläche für Gärtner, Floristen, Facheinzelhandel und nicht zuletzt auch für Gartencenter sowie Gartenabteilungen von Baumärkten. Der NBV, der hier auf 6.800 qm Topfpflanzen vertreibt, hat leistungsfähige Marktpartner für Schnittblumen (2.400 qm), Floristenbedarf (4.300 qm) und Hydrobedarf (400 qm) gefunden. Die exponierte Lage im Güterverkehrszentrum Radefeld nördlich von Leipzig, mit der direkten Anbindung an die Autobahn (A 14), Bundesbahn und den Flughafen Halle-Leipzig bietet ideale Liefervoraussetzungen. „Der Markt“, so die NBV, „bietet dem Handel die Chance, seinen Bedarf mit minimalem Zeitaufwand einfach und unkompliziert zu decken.“ Die Kosten des NBV-Projekts betrugen insgesamt 20 Mio. DM, wovon 4,1 Mio. DM an Fördermitteln vom Freistaat Sachsen, vom Bund und der EU zur Verfügung gestellt wurden. Frank Zeiler, NBV-Marketingleiter, betonte die Zusammenarbeit mit den Gärtnern der Region. Bereits über 50 Prozent der Topfpflanzen stammen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Von den mehr als 120 Anlieferern kommen über 70 aus den neuen Ländern. Dabei stelle der Markt hohe Anforderungen an seine Zulieferer hinsichtlich Sortiment, Qualität, Mengen und Liefertermine. Laut Zeiler ist das Ziel der NBV, der Aufbau eines mitteldeutschen Topfpflanzenverbunds, das heißt, eines Vermarktungssystems für die neuen Länder und Osteuropa. Dazu gehöre die aktive Gemeinschaftsvermarktung durch einen Verbund von Abholmärkten mit Versandgeschäft an den Standorten Dresden, Berlin und Leipzig-Radefeld. „In unserem neuen Markt im Gewächshausstil, zu dem eine große Ladehalle sowie ein Marktbistro gehören, sind die Bedingungen noch weitaus besser als im 1990 eröffneten Großmarkt in Leipzig-Paunsdorf“, erläuterte Marktleiter Hans Citzler. Die NBV, mit Sitz in Neuss, hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 490 Mio. DM erzielt, wovon allein auf Topfpflanzen 380 Mio. DM entfielen. 36,6 Prozent dieser Pflanzen gingen in den Versand, weshalb man sich in diesem Bereich, neben den holländischen Anbietern, als wichtigsten Zulieferer für Gartencenter und an Baumärkte angeschlossene Gartenmärkte betrachtet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch