diy plus

25 Jahre Euflor: Von der Salzgewinnung zur Blumenerde

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT 25 Jahre Euflor Von der Salzgewinnung zur Blumenerde Ihr 25jähriges Jubiläum feiert in diesem Jahr die Euflor GmbH, Hersteller von Humusprodukten und Düngemitteln. Die Tochter der BHS, die sich unter anderem mit Salzgewinnung beschäftigt, avancierte im Laufe der Jahre zum Erdenspezialisten In der Raublinger Produktion wird - je nach Rezeptur - Graberde, Orchideenerde etc. abgefüllt und versandfertig gemacht. Mitte des 20. Jahrhunderts entdeckte man, daß Torf nicht nur als Brennstoff geeignet war, sondern daß er sich sehr gut zur Herstellung von Torfkultursubstraten eignete. Die 1927 gegründete Berg-, Hütten- und Salzwerke AG, BHS, startete in den 50er/60er Jahren die Produktion von gärtnerischen Erden und kreierte die Plantahum Pflanzerde, die heute erfolgreich unter der Euflor-Marke vertrieben wird. 1971 kaufte die BHS die Euflor GmbH, die einige Jahre zuvor von Franz Schiffer gegründet worden war. Gleichzeitig übernahm man damit den Torfmischdünger Humobil in die Palette. 1991 erfolgte ein weiterer wichtiger Schritt in der Firmengeschichte: die Übernahme der BHS AG durch die SKW-Trostberg. Dadurch erhielt die Euflor GmbH zu ihrem bestehenden Sortiment das Düngerprogramm der SKW-Mahle. Mit dieser Produktpalette - Dünge- und Humusprodukte - konnte sich die Euflor GmbH im grünen Markt sehr gut behaupten. “Im Düngermarkt dürften wir an vierter bis fünfter Stelle stehen; im Erdenmarkt, auf Gesamt-Deutschland bezogen, an dritter bis vierter Stelle, und in Süddeutschland spielen wir ganz vorne mit", erklärt Thomas Eylert…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch