diy plus

BHB-Forum

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     BHB-FORUM Grüner Markt etwas verwelkt Der grüne Markt präsentiert sich zur Gartensaison 1995/1996 etwas verwelkt. Das ist das Resümee, das der Bundesverband Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte (BHB) anläßlich der bevorstehenden Internationalen Gartenfachmesse in Köln zieht. Vor allem der lang anhaltende und strenge Winter führte im grünen Sortiment zu einem verspäteten Saisonbeginn und einer insgesamt gebremsten Nachfrage. Die naßkalten Sommermonate dürften zusammen mit der allgemeinen Konsumflaute ihr übriges dazu beitragen, daß sich die Umsätze nicht mehr nennenswert erholen. Damit präsentiert sich der Gartenmarkt nach zahlreichen Boomjahren zum ersten Mal mit einem kleinen Knick. Der BHB teilt deshalb die pessimistische Einschätzung der Industrievereinigung Gartenbedarf (IVG), die über die Teilmärkte Rasenmäher, Gartengeräte, Gartenausstattung, Pflanzenschutzprodukte sowie Dünger und Erden von einem nominalen Umsatzrückgang zwischen 5 und 8 Prozent für den Inlandsmarkt ausgeht. Zahlreiche BHB-Handelsmitglieder, wie zum Beispiel OBI, Praktiker, Max Bahr, Wirichs und der E/D/E - um nur einige zu nennen - haben in der Vergangenheit intensiv in das erfolgreiche Duo Baumarkt/ Gartenmarkt investiert. Wichtige Bereiche im Verhältnis zum Kunden wie Service, Kundenzufriedenheit und Einkaufserlebnis gewinnen jedoch auch im grünen Sortiment weiter an Bedeutung. Die Gartenmärkte bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten, sei es nun bei der Wartung und Reparatur von elektro- und benzingetriebenen Geräten oder ganz neuen Serviceleistungen. In…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch