diy plus

Gafa-Neuheiten

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 9, S. 120 GAFA-NEUHEITEN Tote Ecken gibt's nicht mehr   Das Kano-Programm für Verkaufstische ist sehr variabel. Es bietet, so der Hersteller, vielfältige Variationsmöglichkeiten. Verkaufsflächen werden aufgelockert und jede Ecke kann optimal genutzt werden. Die Ware läßt sich verkaufswirksam präsentieren. Drei Dreiecktische als Pyramide gestapelt und in die Ecke geschoben ergeben eine Präsentationsfläche von 2,5 qm. Drei quadratische Tische in der gleichen Weise gestapelt, bringen auf einer Grundfläche von nur 2,25 cbm ganze 4,8 cbm Präsentationsfläche. Jeder Tisch hat ausdrehbare Standteller und ist außerdem mit einem wasserdichten Belag versehen, bietet Anstaumöglichkeit und hat einen Wasserablauf. Natürlich sind auch Rechteck- Viereck- und Dreiecktische kombinierbar. Quadrat-, Rechteck-, und Dreieck-Tische, alle aus Aluminium, sind in verschiedenen Größen und Höhen lieferbar. Sowohl Aluminium natur als auch farbige Pulverbeschichtungen sind möglich.      (Kano Stahl- und Transportgeräte GmbH, Ziegeleistr. 13, 64560 Riedstadt-Erfelden)     Für Qualitätsbewußte   Rehau stellt ein komplettes Perlschlauch-Set vor, das neben zwei wassersparenden Perlschläuchen alle notwendigen Armaturen, Verbinder, Anschlußstücke und Aqua-Stops enthält. Neu ist auch ein Schlauchwagen inklusive Schlauch zur Erleichterung der Gartenarbeit. Die “Snap-On"-Armaturen aus Messing sollen für schnelle und praktische Schlauchverbindungen sorgen. Außerdem bietet Rehau einen Wandschlauchhalter.   (Rehau AG + Co, Rheniumhaus, 95111 Rehau)     Senkrechte Ausrichtung   Nikolaus Krinner aus Straßkirchen hat schon einmal mit einer Weltneuheit den Markt erobert: Ein Cbristbaumständer, der heute bereits marktführend im Handel verbreitet sei.   Jetzt gibt es eine weitere Neuheit: eine Bodendübeltechnik kombiniert mit verschiedenen Justiertechniken, die eine sichere und senkrechte Ausrichtung garantieren. Der Bodendübel wird mit dem Eindrehwerkzeug mit wenigen Handgriffen im Boden versenkt. Anschließend können je nach Bedarfsfall und Materialbeschaffenheit verschiedene Zentriertechniken zur einfachen, absolut festen Ausrichtung verwendet werden, zum Beispiel für Gartenzäune. Nachdem der zum Patent angemeldete Exzenter in den Bodendübel eingeführt worden ist, erfolgt die senkrechte Ausrichtung durch drehen an den beiden Exzenterhülsen. Durch Eindrücken der inneren Exzenterhülse und Anziehen der Imbusschraube wird fixiert. Damit können handelsübliche Gartenzaunrohre mit dem…
Zur Startseite
Lesen Sie auch