diy plus

Gartenmarkt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
1998, Nr. 9, S. 96 HANDEL Gartencenter in England Britische Spezialitäten “Garten-Center Treffen in England" hieß eine Reise der egesa-zookauf, die ihre Mitglieder zu den unterschiedlichsten Gartencentern führte: Nicht durch Größe, Umsätze oder Mitarbeiterzahl sollten diese bestechen, sondern durch ihre Besonderheiten   Da die Kunden- und Personalstruktur, das Einzugsgebiet und vieles mehr in England ganz anders sind als in Deutschland, kann man die britischen Gartencenter schlecht mit den deutschen vergleichen. Allerdings gibt es genügend Anregungen, die sich vielleicht verwirklichen lassen. Die Studienreise, an der 38 Personen teilnahmen, dauerte fünf Tage und war gespickt mit interessanten Stationen.     Roger Harvey Garden World   Das Gartencenter liegt in einer sehr dörflichen Gegend. Durch den Charme der alten Gebäude und die optimale Integration der Warenpräsentation wurde Einzigartiges geschaffen. Es handelt sich hier um einen gewachsenen Betrieb, der sich aus mehreren Erweiterungen zu einem sehr interessanten Gartencenter entwickelt hat. Eine Wegeführung ist nicht erkennbar und läßt sich auch schwer realisieren, wodurch sich die Verweildauer der Kunden allerdings erhöht. Die unterschiedlichen Ebenen bieten eine sehr verschiedenartige Perspektive, die sich bei der Warenpräsentation optimal auswirkt. Hier konnte man feststellen, daß sich auch alte Gebäude gut nutzen lassen. Ein sehr wichtiger Umsatzträger in vielen Gartencentern in England sind die Cafés, das auch hier nicht fehlte.      Alte und neue Gebäude verbinden sich harmonisch.     Van Hage Garden Company   Die Van Hage Garden Company liegt in Hertfordshire und ist nur ca. 30 km von Londons Innenstadt entfernt. Man war vom Ideenreichtum der Warenpräsentation in diesem Gartencenter sehr überrascht. Die Waren wurden mit viel Liebe zum Detail für den Verbraucher optimal dargestellt. So hat der Verbraucher einen Bezug zur Ware und durch Informationstafeln Auskunft über das Produkt oder Sortiment bekommen. Diese Warenpräsentationen sind oftmals als Problemlösungen dargestellt, zum Beispiel “Wie funktioniert eine Bewässerung?".      Besser als jede Theorie: Problemlösungen in der Praxis.     Millets Farm   Millets Farm ist von der Konzeption ideal für einen Ausflug gedacht. Durch das große Feld für Selbstpflükker, den Picknickbereich und den zwei großen Forellenteichen, die Ruhe ausstrahlen, wird die Verweildauer der Kunden deutlich erhöht. Die derzeitige Attraktion war ein großes…
Zur Startseite
Lesen Sie auch