diy plus

"Mit großer Sorge"

Die Industrievereinigung Gartenbedarf (IVG) nimmt kritisch Stellung zur jüngsten 20-Prozent-Aktion von Praktiker. Sie sieht Gefahr im Verzug für die Glaubwürdigkeit von Handel und Industrie

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
"Angesichts der aktuellen 20-prozentigen Rabattaktion von Praktiker (20 Prozent auf alles, geht nicht gibt's nicht) bedauert die Industrievereinigung Gartenbedarf diese Aktion, ungeachtet der erzwungenen Begrenzung auf Einkäufe ab 50 €.
Plötzliche Preisnachlässe vor der Herbstsaisonspitze in diesem Ausmaß gefährden die Glaubwürdigkeit von Handel und Industrie gegenüber dem Verbraucher. Preis und Wertvermutung vieler Produkte gerade im Gartenmarkt, einem positiv und stabil positionierten Freizeitmarkt, geraten in Gefahr. Verbraucher, die etwa in der vorigen Woche ihre Kaufentscheidung getätigt haben, müssen sich getäuscht vorkommen. Zudem ist zu erwarten, dass einseitige Aktionen im Wettbewerb zwischen den Baumarktbetreibern nicht ohne Reaktion bleiben können oder werden. Dies hat die gerichtliche Reaktion von Bauhaus nur unterstrichen.
Gerade unter diesen Gesichtspunkten beobachtet der Vorstand der Industrievereinigung Gartenbedarf die aktuelle Wettbewerbsentwicklung mit großer Sorge."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch