diy plus

Internet aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Internet-News
Internetpreis für Joint Venture
Das Joint Venture Obi@Otto hat den CDI_E-Shop Award bekommen, eine Auszeichnung des Gottlieb-Duttweiler-Instituts für Online-Shops. Eine elfköpfige Jury bewertete Kategorien wie Attraktivität, Benutzerfreundlichkeit, technische Umsetzung und strategische Positionieren. Neben der Angebotspräsentation und dem Web-Design hob sie die Integration der verschiedenen Verkaufskanäle hervor. Die Rentabilität wurde nicht untersucht; auch wurden keine Testkäufe durchgeführt.
Umsätze mehr als verdoppelt
Der Online-Shop von Max Bahr hat seine Umsätze im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Um 116 Prozent ist das Volumen im Geschäftsjahr 2002/2003 (Ende: 28. Februar 2003) gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Gleichzeitig registrierte die Website www.bahr.de einen Zuwachs von 1.200 auf 5.300 Besucher pro Tag. Vor diesem Hintergrund war eine Renovierung des Web-Baumarktes fällig, den sein Betreiber jetzt mit einer frischen Optik und einem neuen Innenleben versehen hat. Zusätzliche Funktionalitäten, mehr Informationen und eine moderne Bedienerführung verspricht Mike Rothbart, der Leiter von Bahr Online Baumarkt, den Usern. Um den gestiegenen Besucherzahlen gewachsen zu sein, habe man auch die technische Infrastruktur umstrukturiert.
Bekannte Zurückzahler
Das Bonusprogramm Payback ist mit einem Bekanntheitsgrad von 60 Prozent die bekannteste Kundenkarte im Einzelhandel in Deutschland. Damit ist dieser Wert seit 2001 um 28 Prozent gestiegen. Die Nutzungsbereitschaft wurde um ein Drittel gesteigert, teilte das Unternehmen mit Hinweis auf die Marktforschungsstudie Stern Trendprofile vom März 2003 mit. Derzeit werden mit 22,5 Mio. Payback-Karten Punkte gesammelt. Laut Umfrage gibt es ein Potenzial von weiteren sieben Mio. Kunden. Die derzeitigen Mitglieder sind, so ein weiteres Ergebnis, besser über die beteiligten Unternehmen informiert als bei anderen branchenübergreifenden Programmen. Aus dem Baumarktbereich beteiligt sich Obi an der Karte.
Weniger Bares im Baumarkt
Baumarktkunden zahlen immer weniger in bar und zücken statt dessen immer öfter die Karte. Lag der Bar-Anteil am Umsatz 2001 noch bei 66,3 Prozent, ist er im vergangenen Jahr auf 62,0 Prozent gesunken. Gleichzeitig hat das Bezahlen mit dem Plastikgeld nach Angaben des Euro-Handelsinstituts (EHI) immer mehr zugelegt. Wie die Untersuchung zeigt, spielen Kreditkarten immer noch eine untergeordnete Rolle. Bei den Kundenkarten gab es sogar einen leichten Rückgang.
Heimwerker schlagen…
Zur Startseite
Lesen Sie auch