diy plus

British Style in der Schweiz

Einen hohen Bekanntheitsgrad genießt die Schilliger-Gruppe in der französischen Westschweiz. Drei Gartencenter und drei Boutiquen, über 300 Mitarbeiter und fast 40.000 m²

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
10.000 m² Verkaufsfläche, davon 5.000 m² überdacht, hat das neue Schilliger-Gartencenter in Matran.
Die jüngste Neueröffnung ist das dritte Gartencenter, in Matran, wenige Kilometer südlich von Fribourg, direkt an der Autobahn Bern-Lausanne. Für das Gartencenter mit 10.000 m² Verkaufsfläche, davon 5.000 m² überdacht, wurde Vincent Reynaud als Marktleiter verpflichtet: „Wir legen Wert auf „British-Style“ und ein generell hohes Qualitätsniveau. Die Preisgestaltung ist aber dennoch dem inländischen Markt angeglichen – mit maximal zehn Prozent Abweichung.“ Über 30 Mitarbeiter sind in Matran tätig, fast alle sind gelernte Fachverkäufer, Gärtner und Floristen.
Vincent Reynaud ist Ingenieur für Gartenbau und leitet das Gartencenter in Matran.
Die Schilliger-Gruppe ist noch ein echtes Familienunternehmen. Maurice Schilliger sen. baute schon 1945 zusammen mit seiner Frau, einer gelernten Floristin, sein erstes Gartencenter in Gland. Heute ist es über 18.000 m² groß. Schon früh setzte Maurice Schilliger seinen ganz persönlichen Stil in den Gartencentern um, der landläufig als „BritishStyle“ bezeichnet wird. Heute führt Helen Schilliger, die Tochter des Firmengründers, die Geschäfte. Neben dem reinen Gartencenterbetrieb wird in Gland auch eine Geranien- und Frühlingspflanzenproduktion betrieben. „Produziert wird ausschließlich für den eigenen Verkauf“, so Vincent Reynaud. Allerdings müsse von anderen Betrieben in der Westschweiz noch zugekauft werden, um den Bedarf zu decken.
Die Heimtierabteilung beinhaltet eine 90 m² große Aquaristikanlage.
Drei kleine Boutiquen in Lausanne, Carouge und Genf werden zusätzlich zu den drei Gartencentern in Gland, Plan-les-Ouates und Matran betrieben. Hier werden vor allem dekorative Elemente für Haus und Garten sowie hochwertige Möbel angeboten. In einem etwas kleineren Stil befinden sich solche Boutiquen auch in jedem der Gartencenter. „Die visuelle Erscheinung unserer Gartencenter und Boutiquen ist immer hochwertig“, so Vincent Reynaud, „und zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Angebot. Wir haben eine fest angestellte Gruppe von Handwerkern, die alle sechs Betriebe regelmäßig in Form halten. Denn wenn bei Schilliger etwas gemacht wird, dann zu 100 Prozent.“
Zitrusfrüchte sind ein Highlight im Garten-center und bei den Kunden sehr beliebt.
Den „BritishStyle“ sieht Vincent Reynaud als ein wichtiges Wiedererkennungsmerkmal des Hauses an. Allerdings müsse man auch damit sehr vorsichtig agieren, um die Kunden nicht zu überlasten…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch