diy plus

Echte Neuheiten im Wettbewerb

Der Dähne Verlag hat zusammen mit der Kölnmesse zum zweiten Mal den Innovationspreis Water Power ausgeschrieben, und 17 Unternehmen haben sich mit neu entwickelten Produkten beteiligt. Durchgesetzt haben sich schließlich Gardena, Söll und Oase

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Zum zweiten Mal hat der Dähne Verlag in Kooperation mit der Kölnmesse auf der Spoga+Gafa 2006 das Innovationsforum Water Power ausgerichtet. Dem Aufruf, sich mit Innovationen aus der Licht- und Wassertechnik einem branchenweiten Wettbewerb zu stellen, waren 17 Unternehmen gefolgt.
„Auf einer überschaubaren Fläche echte Neuheiten aus dem Bereich Wasser-Technologie finden“ – so umschrieb Marc Dähne, Geschäftsführer des Dähne Verlags, den Nutzen, den man den Messebesuchern mit dem Informationsmedium Innovationsforum bieten wollte.
Im Rahmen einer kleinen Feier überreichte er Vertretern der Firmen, die sich im Wettbewerb durchgesetzt hatten, eine Innovationsplakette – auch als Datei auf CD-ROM, denn die Unternehmen können die Plakette auch nach der Messe werbewirksam in ihrer Produktkommunikation einsetzen.
Sechs Fachleute aus Handel, Industrie und Fachmedien hatte der Verlag gebeten, am Samstag vor der Messe eine sachkundige Bewertung abzugeben: Manfred Althaus von Egesa-Zookauf, Viktor Kirschner, der im Auftrag des IVG tätig war, Ludwig Otte vom Wächter Verlag, den freien Fachjournalisten Engelbert Kötter sowie Harro Hieronimus, Chefredakteur der im Dähne Verlag erscheinenden Zeitschrift Gartenteich. Die Juroren haben die Produkte nach den vier Kriterien Design, Innovationsgrad, Handhabung und Zweckmäßigkeit bewertet. Und so fiel ihr Urteil aus:
1. Sieger: GardenaVielflächenregner Aqua-Contour automatic
Der Vielflächenregner Aqua-Contour automatic dient der einfachen Beregnung von individuellen Flächen bis 380 m2, beschreibt Gardena seine Innovation. Er ermöglicht eine gezielte Flächenabdeckung durch variable Reichweiten von drei bis elf Metern. Durch die bis zu 50 programmierbaren Kontureneckpunkte kann fast jede Ecke des Gartens erreicht werden. Verfügbar sind zwei Modelle: die Komfortversion für den unterirdischen Einsatz sowie die mobile Version zur Beregnung von zwei unterschiedlichen Flächenkonturen. Weitere Vorteile sind die einfache Programmierung und Speicherung der Kontureneckpunkte. Und bei der mobilen beziehungsweise oberirdischen Version können zudem zwei unterschiedliche Flächenkonturen (z. B. Einsatz vor und hinter dem Haus) gespeichert werden.
2. Sieger: SöllDer Teichgrößenbestimmer
Der zum Patent angemeldete Teichgrößenbestimmer ist ein, so Söll, intelligenter Wassertest, bei dem mit nur zwei Messungen die Teichgröße bestimmt werden kann. Das Prinzip: Zwischen den beiden Messungen wird eine bekannte Menge einer wasseridentischen Substanz in den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch