diy plus

Industrie aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Premierenkonferenz
Am 5. und 6. März 2007 findet in Köln erstmals die „GS1 Nonfood Conference“ statt. Als Zielgruppen werden angesprochen: die Verantwortlichen und Praktiker für Logistik, IT, Organisation und Vertrieb sowie die Branchen DIY, Braune/Weiße Ware, Möbel und Garten sowie Blumen und Pflanzen. Als Themen stehen unter anderem auf dem Programm: Home Improvement, Warenpräsentation, Bestandslücken und Logistikkonzepte.
Kooperation bei Autopflege
Die Motip Dupli Group und Sonax kooperieren im Segment der professionellen Fahrzeugaufbereitung. Die Unternehmen haben ihre Kompetenzen gebündelt und bieten Servicebetrieben in der Automobilbranche eine Komplettlösung für die Fahrzeugaufwertung und  Werterhaltung sowie für kostengünstige Reparaturen von Kleinschäden.
Offene Steuerfragen
Beamte der Steuerfahndung haben bei der Würth-Gruppe in Künzelsau eine Durchsuchung durchgeführt und Einsicht in die Steuerakten des Unternehmens genommen. In einer Pressemitteilung des Unternehmens heißt es, dass eng mit den Behörden zusammengearbeitet werde, um eine rasche Klärung der Angelegenheit herbeizuführen. Weiter heißt es: „Über dieses Vorgehen der Behörden sind wir sehr erstaunt, da wir dafür keinen Anlass sehen.“ Aus Sicht des Unternehmens sei in der Vergangenheit alles getan worden, Fragen der Prüfer hinreichend zu beantworten.
Warenschwund: 220 € pro Haushalt
Laut dem sechsten Europäischen Diebstahlbarometer liegen die schwundbedingten Verluste im europäischen Einzelhandel 2006 bei 29 Mrd. €. Das entspricht einer durchschnittlichen Belastung von 220 € pro Haushalt. Gemessen am Einzelhandelsumsatz beträgt die Schwundrate 2006 1,24 Prozent. Der vor fünf Jahren eingesetzte Abwärtstrend setzt sich damit auch 2006 fort (2002: 1,45 Prozent). Deutschland (1,07 Prozent) weist im Vergleich der 25 befragten Länder neben der Schweiz (0,92 Prozent) und Österreich (0,96 Prozent) die niedrigste Schwundrate auf. Diebstahl durch Konsumenten macht mit 14,159 Mrd. € weiter den größten Schwundanteil aus, gefolgt von Diebstahl durch Personal mit 8,925 Mrd. €. Die Studie wird vom Centre for Retail Research (Nottingham) mit Unterstützung von Checkpoint Systems jährlich durchgeführt.
Vertriebspartner gewonnen
Mit der Napa, National Automotive Parts Association, gewinnt die Liqui Moly GmbH einen Vertriebspartner für den nordamerikanischen Markt. Mit der im August geschlossenen und auf der Automechanika 2006 bekräftigten Vertriebsvereinbarung, gewinne man im Bereich Motorenöle, Additive und…
Zur Startseite
Lesen Sie auch