diy plus

Konzept statt Keule

Norax orientiert sich mit seinem Spezialsortiment an Schädlingsbekämpfungs- und Pflanzenpflegemitteln, Geräten und Spezialprodukten am typischen Baumarkt- und Gartencenterkunden.

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Konzept statt Keule (PDF-Datei)
Relativ neu am Markt für biologisch-chemische Produkte ist Norax aus Westoverledingen in Ostfriesland. Das Unternehmen hat sich vor knapp drei Jahren neu aufgestellt und konzentriert sich auf Schädlingsbekämpfung und Pflanzenpflege.
Dabei kommen ihm, wie Ernst- Dieter Henkys, als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für Marketing und Vertrieb, betont, zwei Kompetenzbereiche aus der Unternehmensgeschichte zugute: Zum einen ist da die Kenntnis des Vertriebskanals DIY aus dem Bauchemiesortiment, denn der Hauptgesellschafter stammt aus der Familie Memmen, die MEM Bauchemie zu einem bedeutenden Anbieter gemacht hat. Zum anderen kommt Norax ursprünglich aus der professionellen Schädlingsbekämpfung mit mehr als 30-jähriger Erfahrung.
Der Vertrieb erfolgt in die deutschsprachigen Länder und über Kooperationen auch in andere europäische Länder wie Italien, Frankreich und Großbritannien. In diesem Jahr geht das Unternehmen erstmals auch nach Polen.
Das DIY- und Gartencentersortiment wurde „ganz nach Baumarktgesichtspunkten aufgebaut: Was kauft der Kunde im Baumarkt?“, sagt Henkys. „Wir bieten also nur selbstverkäufliche Produkte ohne Beratung an.“
Dafür hat Norax drei Kernmodule entwickelt: „Haus & Hof“, „Haus & Garten“ (Pflanzenpflege und Bodenaktivierung) sowie „Geräte und Zubehör“. Die Module werden dem Handel in fertigen Verkaufsdisplays angeboten. Teilweise ist ein Bildschirm für eine DVD-Promotion im Kopfschild integriert.
Das Modul „Haus &Hof“ umfasst mehrere Insektizide unter anderem gegen Ameisen, Fliegen und Schaben, verschiedene Repellentien sowie Rodentizide. Die Insektizide arbeiten mit dem natürlichen, mikroverkapselten Wirkstoff Pyrethrum, das als eines der ältesten natürlichen Insektizide gilt und als Extrakt aus den Blüten der Chrysantheme gewonnen wird. Ebenso wie bei den Repellentien verweist der Anbieter darauf, dass es sich um „keine Universal-Chemiekeule, sondern spezifische Wirkstoffdosierung“ handle.
Im Modul „Haus & Garten“ sind Pflanzenpflegemittel sowie Aktivatoren für Gemüse, Früchte und Blumen enthalten. Die Pflanzenpflegemittel erhalten, so der Anbieter, durch natürliche Wirkstoffe die Gesundheit und damit die Widerstandskraft von Nutz- und Zierpflanzen gegen den Befall beißender und saugender Schädlinge sowie gegen Pilzbefall. Die Aktivatoren regen den Angaben zufolge die Pflanzen zur besseren Aufnahme und Nutzung der im Boden vorhandenen Nährstoffe an.
Die biologisch-chemischen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch