diy plus

Max Bahr: Neuer Markt im Kölner Westen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Max Bahr: Neuer Markt im Kölner Westen (PDF-Datei) Rund 12.800 m² Fläche bietet der neue Max Bahr, der Anfang März im Kölner Westen in der Ernst-Heinrich-Geist-Straße 7 in Frechen eröffnet wurde. Die Fläche gliedert sich in rund 8.300 m² Baumarkt, ein Freilager von über 3.000 m² und rund 1.500 m² Gartencenter. Das Gebäude des Bau- und Gartenmarkts ist hell und freundlich umgestaltet worden. Marktleiterin Martina Hille: „Wir sind froh, ein bestehendes Objekt von passender Größe übernehmen zu können. Es wurde ganz an den Wünschen der Kunden ausgerichtet.“ Ein modernes Kundenleitsystem mit entsprechender Gang- und Regalbeschilderung sowie Informations-Klapptafeln am Regal führen übersichtlich durch den Markt. Neben einer großen Demonstrationsfläche im Sanitärbereich und einem Gasflaschen-Verkauf bietet der Markt verschiedene Serviceleistungen, darunter auch eine Handwerker-Vermittlung. Fehlende Arbeitsgeräte wie Bohrmaschine oder Säge können vom Maschinenverleih mitgenommen werden. Außerdem stehen Anhänger zum Verleih bereit. Durch den Umzug aus dem Markt in Köln-Marsdorf nach Frechen bleibe Max Bahr auch weiterhin wettbewerbsfähig in der Region. Simone Naujoks, Pressesprecherin des Unternehmens: „Mit der Standortverlegung folgen wir den Anforderungen unserer Kunden. Der Markt in Marsdorf war nicht mehr erweiterbar. Hier in Frechen können wir uns auf großer Fläche ganz anders präsentieren, dazu gehört auch unser neues Gartencenter.“ Insgesamt 60 Mitarbeiter sind in dem neuen Markt in Frechen tätig. 26 von ihnen kommen aus dem Marsdorfer Markt. „Im Vergleich zum ehemaligen Markt haben wir hier in Frechen die Belegschaft mehr als verdoppelt. Mit diesem starken Team können wir unser Ziel noch besser verfolgen: die fachlich kompetente und engagierte Beratung unserer Kunden.“ Max Bahr zählt mit seinen 80 Filialen seit 1. Februar zur Praktiker-Gruppe und beschäftigt über 4.000 Mitarbeiter in ganz Deutschland. n
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch