diy plus

Ladenbaulösungen für die DIY- und Gartenbranche

Storeconcept Regalsysteme präsentiert neue Ideen für das kostengünstige und flexible Redesign bestehender Ladeneinrichtungen. Daneben ist der Unternehmer Gerhard Friedrich mit der Vermarktung von Steinfiguren im Gartenmarkt aktiv.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Download: Ladenbaulösungen für die DIY- und Gartenbranche (PDF-Datei) Wenn es um die Einrichtung von Baumärkten, ihren Gartencentern und von inhabergeführten Gartencentern geht, ist der Name Storeconcept ein klangvoller Name. Das von Gerhard Friedrich 1986 im hessischen Gelnhausen gegründete Unternehmen hat sich von Anfang an auf diese Branchen spezialisiert. Zu Irritationen am Markt hatten im vergangenen Jahr Meldungen über eine Insolvenz von Storeconcept Ladenbau GmbH geführt, die auf eine so nicht geplante Veränderung der Gesellschafterstruktur zurückzuführen war. Um unbehelligt von anderen Gesellschafterentscheidungen arbeiten zu können, hat Gerhard Friedrich kurzerhand noch einmal ein neues Unternehmen unter der Firmierung Storeconcept Regalsysteme GmbH aus der Taufe gehoben, das ihm zu 100 Prozent gehört. Zu seinen Kunden gehören nach wie vor Baumärkte und Gartencenter. Das Unternehmen beschäftigt am Firmensitz Gelnhausen sechs Mitarbeiter in Planung und Vertrieb. „Wir arbeiten immer individuell, jeder Kunde bekommt ein Unikat“, beschreibt Friedrich den Ansatz, aus dem heraus er tätig wird. Ein Problem, das natürlich nicht nur einzelne individuelle Kunden haben, sondern dass den Handel generell betrifft, ist das optische Altern von Ladeneinrichtungen. Gerhard Friedrich hat darin eine generelle Aufgabenstellung gesehen, für die er im kommenden Jahr eine in vielen Varianten einsetzbare Lösung präsentiert. Die Idee funktioniert bei allen SB-Regalen und Gondelregalen (Storeconcept, Tego, Storebest, Kind, Linde u. a.): Die Wand vor den Regalböden wird von einem neuen, frei zugestaltenden Rückwanddekor neu „eingekleidet“. Diese neue Rückwand ist in vertikaler Richtung leicht nach innen oder nach außen gebogen. Inzwischen ist Gerhard Friedrich auf einem weiteren Geschäftsfeld im Gartenmarkt aktiv. Mit seiner Firma Granit-Garten vermarktet er Steinfiguren und -objekte, die vor allem im Außenbereich, aber auch zur Wohnungsdekoration eingesetzt werden können. Rund 1.000 Produkte bietet das Unternehmen an, von Tierfiguren über Brunnen und Quellsteine bis zu Skulpturen und asiatischen Steinlaternen. Für den Vertrieb richtet sich Granit-Garten an Gartencenter und Galabauer, aber auch Baumärkte gehören zur Zielgruppe. Dem Handel wird dabei ein flexibles Verkaufskonzept geboten: Der Kunde kann einen Warenträger in Treppenformation seiner Auswahl entsprechend bestücken. Dieser Warenträger wird ihm komplett mit Warenverkaufswert und Wareneinkaufswert zur Verfügung…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch