diy plus

Verstärkter Abverkauf

Krause hat als Hersteller von Leitern eine lange Tradition. In jüngster Zeit wurde vor allem der Bereich Abverkaufsförderung und Präsentation weiterentwickelt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Verstärkter Abverkauf (PDF-Datei) Krause versteht sich in den Bereichen Leitern und Fahrgerüste als Komplettanbieter. „Die Eigenständigkeit der Produktentwicklungen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Firmenphilosophie“, unterstreicht Geschäftsführer Stefan Krause. Besonderen Wert legt man dabei auf praxisorientierte Innovationen, die den aktuellen Anforderungen der Kunden entsprechen. Als Beispiel sei hier die „Stabilo“-Gelenk-Universalleiter genannt, die mit einem patentierten Sicherheitsrastgelenksystem ausgestattet ist. Ähnlich wie bei diesem Produkt führten die Entwicklungen in den werkseigenen Labors des Unternehmens zu einer Vielzahl weiterer nationaler und internationaler Patente. Ein weiteres Thema, das in den vergangenen Jahren im Zentrum stand, war die Abverkaufsförderung durch moderne Präsentationssysteme. Für diesen Bereich hat das Unternehmen sogar einen eigenen Katalog heraus gebracht. Neu ist hier ein Modul, das sowohl Sprossenleitern als auch Fahrgerüste und Zubehör integriert. Das besondere an der Verkaufswand ist jedoch die erschöpfende Ausstattung mit Infoelementen. So findet sich beispielsweise eine Übersicht des kompletten Fahrgerüstprogramms mit Arbeitshöhen: „Gerade dieser Bereich“, fügt Key-Accounter Ralf Wenzel hinzu, „hat sich in den vergangenen Jahren in Baumärkten besonders gut entwickelt.“ Jedes Produkt ist mit Produktbeilagen versehen. Zudem finden sich am Regal Prospektschütten mit 16-seitigen Infobroschüren. Ähnlich umfassend wird über die beiden anderen Produktbereiche, die Sprossenleitern und das Sicherheitszubehör, informiert. „Die Hinweistafeln bieten nicht nur den Kunden die notwenigen Entscheidungshilfen, sondern unterstützen auch die Fachverkäufer bei den Verkaufsgesprächen“, so Wenzel weiter. Ähnliche Präsentationssysteme wurden in Form eines Palettenshops entwickelt, als Boxenständer oder auch als Sonderpräsentation wie das „Climtec-System“, das zum Einsatz kommt, wenn keine Schwerlastregale zur Verfügung stehen. „Grundlegend bei der Entwicklung der Präsentationssysteme“, so Krause weiter, „war die Frage wie sich unsere Produkte optisch in die Konzepte des Handels attraktiv integrieren lassen.“ Vertrieben werden die Produkte neben den Baumärkte auch über den Produktionsverbindungshandel, den Versand- sowie den Fachhandel. Das Produktprogramm ist in drei Schienen eingeteilt: das Aktionssegment, eine semiprofessionelle Schiene für die Baumärkte (Monto) und eine Profischiene (Stabilo) für Handwerk und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch