diy plus

Rekordbeteiligung

Oase, Medipool und Velda heißen die Gewinner des Innovationsforums Water Power zu Produkten aus der Wasser-, Teich- und Gartenlichttechnik.

 

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Rekordbeteiligung (PDF-Datei)
Die Beteiligung war so gut wie noch nie: Zum dritten Innovationsforum Water Power, das der Dähne Verlag und die Kölnmesse seit 2004 im Zweijahresrhythmus der Gafa gemeinsam ausrichten, haben in diesem Jahr 20 Unternehmen ihre Neuheiten aus dem Segment Wasser-, Teich- und Gartenlichttechnik eingereicht. Auf einer von einem Architekten gestalteten Ausstellungsfläche von rund 200 m² in Halle 9 wurden die Exponate, die sich dem Produktwettbewerb stellten, in Szene gesetzt.Oase, Medipool und Velda heißen die Gewinner. Die siebenköpfige Jury aus Vertretern von Handel, Industrie und Fachpresse hatte sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Jürgen Bilsing (Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein- Main RWZ), Kirsten Geldmacher (Büro für Marketing & Nachhaltigkeitsmanagement), Harro Hieronimus (Chefredakteur Gartenteich), Viktor Kirschner (Industrieverband Garten IVG), Manfred Lüttmann (TÜV Rheinland Product Safety), Xaver Steichele (Toom Baumarkt) und Frank Werner (RWZ) haben sich einen Tag vor Messebeginn getroffen und die eingereichten Innovationen eingehend unter die Lupe genommen. Dabei lagen ihrer Bewertung die vier Kriterien Design, Innovationsgrad, Handhabung und Zweckmäßigkeit zugrunde.„Eine Messe lebt maßgeblich von der Kreativität und dem Erfindergeist ihrer Aussteller“, zeigte sich Metin Ergül, Bereichsleiter Haus, Garten und Freizeit der Kölnmesse, vom Niveau der Wettbewerbsbeiträge beeindruckt, als er am ersten Messetag zusammen mit Marc Dähne, Geschäftsführer des Dähne Verlags, die Preisverleihung auf dem Innovationsforum vornahm.Die Auszeichnung wurde wieder als erster bis dritter Preis vergeben. Die Preisträger erhielten die Innovationsplakette nicht nur als Urkunde, sondern auch auf CD-ROM, so dass sie die Auszeichnung auch werbewirksam in ihrer Produktkommunikation einsetzen konnten – ab dem ersten Messetag.
1. Preis: OaseTeichmanager arbeitet selbständigDer Teichmanager „Filtomatic CWS” von Oase mit integriertem UVC-Vorklärgerät entfernt automatisch eingetragene Nährstoffe durch biologisch-mechanische Intervallreinigung. Die getaktete Funktionsweise erlaubt Herstellerangaben zufolge Stromeinsparungen von bis zu 40 Prozent. Insbesondere Schlamm als Träger von Phosphaten – die Hauptursache von Fadenalgen – wird selbständig entfernt. Denn die Steuerung kontrolliert die Wassertemperatur ganzjährig und aktiviert die integrierte Schlammpumpe und das UVC-Gerät. Auch die im Fischkot gelösten Gifte werden dem Ökosystem…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch