diy plus

Energetisches Wandsystem

Energieeinsparung und Klimaschutz sind Themen, die in immer mehr Produktbereichen an Relevanz gewinnen. Nun hat auch Erfurt das Thema aufgegriffen und bietet Lösungen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Download: Energetisches Wandsystem (PDF-Datei)
In Privathaushalten macht der Energieanteil für Heizung neben Elektrik und Warmwasser durchschnittlich drei Viertel des Gesamtbedarfs aus. Bei steigenden Öl-, Gas- und Stromkosten rückt damit das Thema Einsparmöglichkeiten automatisch in den Fokus. Aber was tun, wenn die Fassade beispielsweise eines verklinkerten oder denkmalgeschützten Bestandsbaus keine klassische Dämmung zulässt? Für solche Fälle hat Erfurt jetzt das Innenwandsystem „Klima-Tec Thermovlies“ entwickelt. Die mit Klima-Tec Thermovlies bekleideten Innenwandflächen reflektieren in hohem Maße die Wärmeenergie der Raumluft. Dadurch stehen rund 80 Prozent der Wärme direkt dem Aufheizen des Raumes zur Verfügung und kostbare Energie muss nicht erst für die Erwärmung des kalten Mauerwerks verschwendet werden. Einsparpotenzial bei Heizkosten, laut Erfurt: bis zu 35 Prozent. Das Prinzip basiert also nicht auf klassischer Innendämmung, sondern auf einer Erhöhung der Wandoberflächenthermik. Kaltluftabfälle besonders an Außenwänden und damit einhergehende Fußkälte und Unbehaglichkeit im Schulterbereich seien mit dem Thermovlies passé. Darüber hinaus werde der Wärmeaustausch durch Lüftung erheblich beschleunigt: Im Sommer bleibe es danach angenehm kühl, im Winter werde es sehr schnell wieder warm. Dennoch könnten die Innenwände weiterhin atmen, und auch in punkto Schimmelprävention, Schallschutz und Überbrückung von Mauerrissen erziele der Zwei-Komponenten-Verbundstoff beste Ergebnisse. „Klima-Tec Thermovlies“ ist zusammen mit einem auf das Material abgestimmtem Systemkleber erhältlich. Anschließend wird es wie gewohnt mit Raufaser oder Tapeten überklebt und gestrichen. Das Produkt kann auch in Verbindung mit einem klassischen Wärmedämm-Verbundsystem (WSVS) eingesetzt werden. Die Warenpräsentation erfolgt mit Hilfe von Displays, die sowohl für die Wandbelags- wie für die Baustoffabteilung geeignet sind. Eine weitere wichtige Neuheit bei Erfurt ist das patentierte Fassaden-Sanierungssystem, das es jetzt auch für Selbermacher gibt. Konzipiert wurde das System für alle Problem- und Rissfassaden, bei denen ein einfacher Anstrich zur Sanierung nicht ausreicht. Mit nur einem Arbeitsschritt, so Erfurt, können Heimwerker jetzt ihre Außenwände an Haus, Garage oder Gartenmauer sanieren, renovieren und gestalten. Unter dem Markennamen Erfurt-Fassaden-Fit steht damit eine heimwerkergerechte Produktversion inklusive Eckschutz- und Abschluss-Schienen mit Display zur…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch