diy plus

Zu guter Letzt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Download: Zu guter Letzt (PDF-Datei)
Da sage noch einer, die DIY- und Gartenbranche bringe nicht genug Innovationen hervor, was ja ein Argument für den Zweijahresrhythmus der Gafa war. Lässt doch eine Pressemitteilung von Husqvarna aufhorchen: Die Gardena-Mutter stellt den Panthera Leo vor, den rundum umweltfreundlichen Aufsitzmäher. Zwar erwähnt die Presseinfo auch das futuristische Design des Doppelnamenträgers, aber in erster Linie geht es um harte grüne Fakten: äußerst geringe Abgasbelastung und minimale Geräuschemission. Der Rasentraktor hat nämlich keinen stinkenden Verbrennungsmotor, sondern fährt mit dem Strom aus der Steckdose, der des nachts in Lithium-Phosphat-Akkus gespeist wird. Und: Er wird aus wiederverwertbaren Materialien hergestellt (was nur noch durch den kompostierbaren Mäher zu toppen wäre). Kurz: Es ist einer der umweltfreundlichsten Aufsitzmäher auf dem Markt, so der Pressetext. Schade nur, dass nicht nur Design und Technik, sondern leider auch besagter Markt futuristisch sind. Denn was die Ankündigung verschweigt: Es handelt sich um eine Konzeptstudie, die frühestens... 2015 marktreif sein soll. Wenn das mal nicht den Fünfjahresplan der Gafa einläutet.
Zur Startseite
Lesen Sie auch