diy plus

Einfach nur grillen

Der belgische Anbieter Barbecook hat das Kaminzugsystem perfektioniert. Jetzt baut er seine Markenpräsenz aus.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Dass der Trend vom Grill zur Outdoorküche geht, gilt allen Beteiligten dieses Marktes als unumstößlich. Jedenfalls fast allen: Bei Barbecook sieht man das etwas differenzierter. Der belgische Anbieter hat in seiner Holzkohle-Range keinen einzigen Kugelgrill - Punkt eins. "Die meisten Europäer wollen einfach nur grillen und sehen, was auf dem Rost liegt", ist sich Exportmanager Rainer Danner sicher. Den Gourmet-Griller hat man nicht unbedingt im Visier. Punkt zwei: Es muss einfach sein. So lautet schließlich der Slogan: "Simply enjoy." Das beginnt beim Aufbau der Geräte, die mit vier Schrauben auskommen, und setzt sich beim Anzünden mit dem "Quick-Start"-System fort, das einfach mit Zeitungspapier funktioniert. Einfacher soll es auch nach der Grillparty durch den "Quick-Stop" sein: Die Asche wird in den Kaminzug gekehrt, dessen Fuß man zuvor mit Wasser gefüllt hat, und das Wasser danach ausgegossen. Damit ist ein weiteres Stichwort gefallen: Die Grills sind nach dem Kaminzugprinzip konstruiert. Barbecook ist vor 25 Jahren entstanden und nimmt für sich in Anspruch, dieses System als erster auf den Mark gebracht zu haben. Die Marke gehört zur 1907 gegründeten SAEY-Gruppe. Das von der Inhaberfamilie geführte Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 100 Mio. € ist im Stahlhandel groß geworden, hat später eine Sparte Home & Garden und das Thema dezentrale Heizung hinzugenommen. Vor drei Jahren ist man angetreten, seine Grillsparte zur Marke auszubauen. Für den Handel wurden ganze Verkaufssysteme entwickelt, beispielsweise ein Präsentationskonzept für Zubehör oder ein komplettes Shopkonzept. Es arbeitet mit Europaletten, die mit Kartonhüllen im schwarz-roten Markendesign zu Podesten aufgewertet werden. Preislich ist das Sortiment im Mittelfeld eingeordnet, wobei für 2011 eine Premium-Design-Reihe geplant ist. Neben den Holzkohlegrills in Edelstahl- und Emaillequalität gibt es eine Range an Gasgeräten. Auch hier steht das ursprüngliche Grillen im Vordergrund: Sämtliche Edelstahlbrenner bringen eine Einzelleistung von 5 kW. Um den großflächigen Vertriebsformen und vor allem dem DIY-Handel Aktionen zu ermöglichen, hat Barbecook gerade im Be-reich Gasgrills sein Angebot erweitert. Außerhalb des regulären Sortiments bietet das Unternehmen Produkte an, die den qualitativen Ansprüchen genügen und gleichzeitig Aktionspreise ermöglichen. Auch diese Geräte tragen das Markenlabel. In den Benelux-Ländern zählt der Anbieter aus Kortrijk zu den Platzhirschen. Vertreten…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch