diy plus

Handel Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Wetter und Wirtschaft widrig Der Umsatz des Praktiker-Konzerns ist im ersten Quartal um 6,0 Prozent auf 747,9 Mio. € zurückgegangen. Der saisonübliche operative Verlust hat sich von 49,2 Mio. € auf 52,1 Mio. € erhöht. Die Praktiker-Märkte in Deutschland haben 388,1 Mio. € und damit 6,4 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Bei der Vertriebslinie Max Bahr gingen die Erlöse um 4,5 Prozent auf 148,0 Mio. € zurück. Rückläufig waren die Umsätze allerdings nur im Januar und Februar, im März lagen sie über dem Vorjahreswert. Im Ausland sind die Umsätze um 6,9 Prozent auf 192,0 Mio. € gesunken. Ein Grund dafür war der lange Winter. Wegen massiver Verkehrsbehinderungen mussten einzelne Filialen ihren Betrieb witterungsbedingt sogar vorübergehend einstellen. Obwohl die Rezession in den Auslandsmärkten noch nicht überwunden ist, erkennt Praktiker in einigen Ländern wieder einen positiven Trend. So lag das Minus im krisengeschüttelten Griechenland noch bei 5,2 Prozent. In Polen gab es ein Plus von 8,8 Prozent, in der Türkei von 31,0 Prozent. Weiterhin rückläufig waren die Umsätze in Bulgarien, Rumänien, Ungarn und - auf vergleichbarer Fläche - in der Ukraine. Vertriebsberater mit Zertifikat Bei der Eurobaustoff, Bad Nauheim, haben die neun ersten Lehrgangsteilnehmer zum IHK zertifizierten Vertriebsberater ihre Urkunden erhalten. Die Weiterqualifizierungsmaßnahme hatte im Januar 2010 begonnen. Die Kooperation bietet zusammen mit der Mobile Akademie und der IHK Bonn ein vertriebsorientiertes Weiterbildungskonzept an, das nur zwei Präsenzphasen über jeweils drei Tage vorsieht, ansonsten auf einem online-gestützten Studium basiert. Zertifiziert wird der Abschluss von der IHK Bonn. EMV-Profi: In Portugal tagen Der Außenumsatz von EMV-Profi stieg nach Unternehmensangaben 2009 um 5,8 Prozent auf 729 Mio. €; flächenbereinigt wuchs der Umsatz um 2,56 Prozent. Diese Zahlen gab die Kooperation im Rahmen ihrer diesjährigen Chefarbeitstagung Ende März an der portugiesischen Riviera bekannt. Neben fünfzehn neuen Mitgliedern, die sich 2009 der Verbundgruppe anschlossen, haben im ersten Quartal 2010 mit dem Bautreff Fachmarkt-Zentrum Idstedt und der Raiffeisen Sauerland Gleidorf und Bremke zwei weitere Gesellschafter mit insgesamt acht Standorten die Zusammenarbeit aufgenommen. Umstellung bis Jahresende Die bauXpert-Gruppe, ein Zusammenschluss norddeutscher Baustoffhändler unter dem Dach der Eurobaustoff, will bis zum Jahresende alle 32 Standorte auf die Marke bauXpert…
Zur Startseite
Lesen Sie auch