diy plus

Emotionen haben das letzte Wort



diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
„Spreche Deinen Kunden emotional an“ lautet das Credo anerkannter Institute, die sich intensiv mit Hirnforschung und Neuromarketing auseinandersetzen. Schließlich beruht jede Kaufentscheidung auf den individuellen Gefühlen und Motiven des Käufers. ter Hürne hat diese Erkenntnis ganzheitlich in ein Farb- und Emotionskonzept umgesetzt. Kunden entscheiden zwar oft wechselhaft und stellen unterschiedlichste Erwartungen gleichzeitig, aber sie verhalten sich im Kern nach festgelegten Motiven und orientieren sich an ihrer individuellen emotionalen Grundausrichtung. Verschiedenste, auch teilweise gegensätzliche Werte wie Freiheit, Geborgenheit, Abenteuer, Disziplin, Ehrgeiz oder Genuss sind bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt. Aus diesem persönlichen Wertemuster wird verständlich, warum Kunden individuelle Kaufentscheidungen treffen. Erklärbar wird diese Veranlagung durch die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung. Ein zentraler Ort für das Entstehen von Emotionen und Werten im Gehirn des Menschen ist das Limbische System. Die Steuerung einzelner Nervenbotenstoffe über dieses System beeinflusst nicht nur eine momentane Gefühlslage, sondern positioniert einen Menschen grundsätzlich in einen eigenen Emotions- und Wertebereich. Marken, die es schaffen, diese Werte anzusprechen, werden vom Kunden verstanden und gewinnen an Sympathie und Vertrauen. Sie orientieren sich an dieser Marke, weil sie das Gefühl haben, verstanden zu werden. Die Entscheidungsprozesse für einen Kauf laufen in 70 bis 80 Prozent der Fälle unbewusst ab. Natürlich finden die Produkte völlig beabsichtigt den Weg in den Einkaufswagen, aber die Beweggründe bleiben dem Käufer selbst meist verborgen. Farbe und Emotion Das ganzheitlich angelegte Marketingkonzept von ter Hürne führt den Kunden intuitiv zum gewünschten Produkt, denn alle Sortimente für Boden, Wand und Decke sind durchgängig über die Kataloge, das Internet und die Ausstellungsmodule nach Farben und Farbstimmungen sortiert. Das Unternehmen aus Südlohn im Münsterland stützt diese grundsätzliche Entscheidung auf die Marktforschungsergebnisse, die es durch die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im eigenen Auftrag erhoben hat. Farben, Farbspektren und ihre Einrichtungsstile haben eine starke Affinität zu bestimmten Motiven und Emotionen. Dunkle und kräftige Oberflächen sprechen eher Menschen an, die Wert auf Leistung, Status oder Freiheit legen. Beigebraune und freundliche Naturtöne lösen bei Menschen positive Gefühle aus…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch