diy plus

Marktführer „Made in Germany“

Bei Erfurt verlässt keine Tapetenrolle den Werkhof ohne den Hinweis „Made in Germany“. Für das Traditionsunternehmen verbindet sich damit eine lange gelernte Qualitätsaussage.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Mit konsequenter Qualitätssicherung und hohem Entwicklungsanspruch hat die Erfurt & Sohn KG ihre Marktführerschaft für überstreichbare Wandbekleidungen erlangt. So ist die Erfurt-Raufaser nach wie vor Deutschlands bekanntester Wandbelag. Und rund 150 Jahre nach ihrer Erfindung durch den Apotheker Hugo Erfurt ist sie bis heute eine der umsatzstärksten Warengruppen des Unternehmens. Dass zudem auch in traditionellen Familienbetrieben Innovationen erfolgreich am Markt etabliert werden können, beweisen die Wuppertaler Jahr für Jahr mit Neuheiten von der Rolle, die dem Trend entsprechend auch funk­tionelle Zusatznutzen bieten: So konnten sich bereits Erfurt-Produkte zur Innenwanddämmung, Schimmelbekämpfung oder Abwehr elektromagnetischer Strahlung erfolgreich am Markt etablieren. „Diese kontinuierlich gewachsene Innovationskraft ist auch ein Ergebnis der sehr engen, berufsgruppenübergreifenden Verzahnung aller Mitarbeiter unseres Unternehmens“, erklärt Holger Manske, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Erfurt. Mit Martin und Henrik Erfurt führt heute die siebte Generation der Unternehmerfamilie die Papierfabrik in Wuppertal-Beyenburg. So kommt die Erfurt-Raufaser also nicht aus der thüringischen Landeshauptstadt, wie viele annehmen, sondern mitten aus Nordrhein-Westfalen. Und das soll so bleiben, obwohl besonders die Papierindustrie wie nie zuvor unter dramatisch gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten leidet, die zum Teil durch Standortverlagerungen in Billiglohnländer aufgefangen werden könnten. Rund 350 Mitarbeiter einschließlich 18 Auszubildenden sind in der Produktion und Verwaltung bei Erfurt beschäftigt. „Mit dem Begriff Familienunternehmen verbinden wir nicht nur unsere traditionsreiche Vergangenheit, sondern auch eine in die Zukunft gerichtete Verantwortung für die Region und jeden unserer Kollegen“, führt Manske weiter aus. „Nur so können wir partnerschaftlich von unseren Teams die Sicherstellung einer gleichbleibend hohen Qualität und Umweltverträglichkeit der Produkte sowie die Neu- und Weiterentwicklung technisch und gestalterisch innovativer Wandbeläge erwarten.“ „Made in Germany“ versteht Erfurt vor allem als Qualitäts- und Treueversprechen. „Nur mit unseren qualifizierten Mitarbeitern vor Ort ist die Herstellung hochwertiger Markenprodukte in teilweise sehr komplexen Produktionsprozessen möglich“, ist sich Manske sicher. Dem Trend nach Verlegung der Produktion beispielsweise in den osteuropäischen Raum wird das Unter­nehmen deshalb…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch