diy plus

Industrie Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen

Rumler heißt jetzt Caramba


Die niederländische Rumler b. v. trägt ab sofort den Namen Caramba Nederland b. v. Das Unternehmen gehört bereits seit fünf Jahren zur Caramba-Gruppe, die mit dieser Umfirmierung den nächsten Schritt auf dem Weg zu einer international breit aufgestellten Unternehmensgruppe vollziehen will.

Marke feiert Jubiläum


Caramba, die Marke mit den Spezialprodukten rund um Reinigung, Pflege und Wartung, wird 110 Jahre alt. Unter anderem wird das Jubiläum mit einer Nostalgiedose des ersten Caramba-Produkts Super Plus gefeiert. Zudem wird eine Facebook-Fanpage unter dem Motto „clever pflegen“ an den Start gebracht.

Wagner gewinnt Designpreis


Wagner System, Lahr, hat im Rahmen des German Design Award 2014 die Ehrung „Special Mention für besondere Designqualität“ bekommen. Der Hersteller von Spezialkomponenten für Möbel hat die Auszeichnung in der Kategorie Home Interior für den Premiumgleiter Quick-Click Equalizer erhalten. Das Design stammt von Firmeninhaber Roland Wagner. Der international renommierte Preis wird vom Rat für Formgebung verliehen.

Novelle der EnEV verabschiedet


Das Bundeskabinett hat die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) beschlossen. Zuvor hatte der Bundesrat nach monatelangem Tauziehen der neuen Verordnung mit Auflagen zugestimmt. Damit sollen Neubauten künftig energieeffizienter werden. Ab 2016 erhöhen sich die entsprechenden Standards um 25 Prozent. Außerdem sollen Gebäude in Zukunft in Energieeffizienzklassen von A+ bis H eingeteilt werden.Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (Dena) und die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (GEEA) begrüßen die Novelle. Beide Organisationen hatten sich für eine deutliche Verschärfung der Anforderungen an Neubauten eingesetzt. „Bereits heute werden mehr als 50 Prozent der Gebäude in Deutschland energetisch deutlich besser gebaut, als die derzeit gültige EnEV fordert – weil es wirtschaftlich sinnvoll ist. Wir halten die Verschärfung der Anforderungen ab 2016 für richtig und wichtig, weil sich ein geringerer Energieverbrauch für die Eigentümer auch finanziell lohnen wird“, sagte dazu Stephan Kohler, Vorsitzender der Dena-Geschäftsführung und GEEA-Sprecher.

Positive Bilanz für Jaka-BKL


Am 1. Mai dieses Jahres gestartet, zieht Leo Brecklinghaus, geschäftsführender Gesellschafter der Jaka-BKL GmbH, nach gut vier Monaten eine positive Bilanz: „Mit der Übernahme der Marken Optifit und Marlin sowie der kompletten Vermögensgegenstände der ehemaligen Gesellschaften haben wir eine große…
Zur Startseite
Lesen Sie auch