STI, Marker
Bildunterschrift anzeigen
Wird der Marker im Laden genutzt, kann die Platzierung eines neuen Displays simuliert werden
diy plus

Zweitplatzierung: STI

Auf dem Weg zum optimalen Display

Der Erfolg von POS-Promotions kann jetzt bereits im Vorfeld überprüft werden. Die STI-Group hat dafür entsprechende Instrumente entwickelt.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Roi Light ist ein Pretest-Tool zur Bewertung alternativer Displaykonzepte in einer frühen Design-Phase. Mit dem Feedback der Zielgruppe lassen sich verschiedene Designkonzepte bewerten und das erfolgversprechendste auswählen. Das Prognosemodell zeigt, wie gut verschiedene Display-Arten zu einer Marke passen und wie attraktiv sie empfunden werden, welche Elemente die Blicke der Konsumenten auf sich ziehen und welche Gestaltung die Zielgruppe besonders zum Kauf animiert. Da das Konsumenten-Panel für verschiedene Käufergruppen bzw. Länder individuell zusammengestellt werden kann, lassen sich mit dem Werkzeug auch Fragen beantworten wie: "Funktioniert dasselbe Design in verschiedenen Ländern?" oder "Welches Display sollte für welche Zielgruppe verwendet werden?" Darüber hinaus lassen sich Angaben zum Kaufverhalten und zu Consumer Insights erheben. Zusätzlich zu dem Pretest können Marketeers Verpackungs- oder Displayideen dem Vertrieb oder Handelspartner schnell und einfach präsentieren. Augmented Reality (AR) ermöglicht die digitale, dreidimensionale Abbildung von Produkten in einer reellen Handelsumgebung, ohne Muster vorzuproduzieren oder gar digital zu bedrucken. Vorrausetzung hierfür sind lediglich ein Tablet sowie ein Marker, d. h ein Bildmotiv, das die Verbindung zu einem Online-Channel herstellt.Nach Installation einer kostenfreien AR-App steht einer Präsentation nichts mehr im Wege. Wird der zugehörige Marker gescannt, entsteht das Display oder die Verpackung dreidimensional auf dem Tablet. Die Objekte können frei gedreht und an jeder beliebigen Stelle im Markt platziert werden. So können die Verantwortlichen vor Ort entscheiden, wie das Display im realen Umfeld wirkt und welche Platzierung z. B. am Gondelkopf, in der Freifläche oder in der Kassenzone die beste wäre."Basierend auf den Roi Light-Testergebnissen und der virtuellen Display-Präsentation mit Unterstützung von Augmented Reality können neue Display-Designs optimal auf die Wünsche von Shoppern und Händlern zugeschnitten werden", betont STI.

Die STI Group ...


... bietet innovative Lösungen für einen professionellen Verpackungsprozess und eine impulsstarke Produktpräsentation am POS. Das Unternehmen versteht sich als Partner der Marken. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete 2013 mit rund 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz von über 300 Mio. €. Mehr als die Hälfte der weltweit erfolgreichen Konsumgüterhersteller (FMCG) sowie führende Industriegüterunternehmen und Handelskonzerne zählen zu den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch