Gys Frankreich, Bruno Bouygues und  Lothar Dähn, Gys GmbH Aachen
Bildunterschrift anzeigen
Wollen Schweißgeräte in Baumärkten etablieren: Bruno Bouygues (l.), Geschäftsführer und Mitinhaber der Gys Frankreich, und Lothar Dähn, Geschäftsleitung Gys GmbH in Aachen.
diy plus

Gys

50 Jahre Kompetenz in Schweißgeräten

Im Jubiläumsjahr will das französische Unternehmen Gys seinen deutschen Handelspartnern mit ungewöhnlich niedrig kalkulierten und schweißbereiten Komplettsets überraschen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Der französische Schweiß- und Ladegeräte-Hersteller Gys feiert in diesem Jahr 50-jähriges Jubiläum. Mit einer Jahresproduktion von über 300.000 Einheiten zählt Gys heute zu den europäischen Spitzenreitern der Branche. Seit 2006 werden die Markengeräte von dem deutschen Logistikcenter in der Kaiserstadt Aachen vertrieben. "Unsere Technik-Händler erwarten von uns die Leistungen eines Made in Germany-Industriepartners. Das heißt Top-Qualität, sprachlich einwandfreie Dokumente, extrem kurze Lieferzeiten und einen erstklassigen Kundendienst", sagt Lothar Dähn, Leiter der Gys GmbH in Aachen. "Unsere Geräte sind für das Handwerk konzipiert, denn fast immer geht es bei unseren Artikeln um Reparaturschweißungen und Werkstattaufgaben.
Das Angebotsspektrum beinhaltet allerdings auch ein umfangreiches Schweiß- und Ladegerätesortiment für private Anwender und Einsteiger. Mit dieser Zielgruppenpolitik sind wir auch in Deutschland von Anfang an sehr erfolgreich."Pünktlich zur Kölner Messe will Gys neben verschiedenen Neuheiten auch die kleinen Mig-Schweißinverter Pearl mit 150 bzw. 190 A Schweißstrom präsentieren. Die stufenlos einstellbaren, leichten MIG-Schweißgeräte bieten alle Vorzüge der mobilen Invertertechnik. Ein besonders stabiler Lichtbogen ermöglicht spritzerarmes Schweißen.Im Jubiläumsjahr 2014 will Gys Wiederverkäufern und deren Klientel mit ungewöhnlich niedrig kalkulierten und schweißbereiten Komplettsets überraschen. Diese fertig konfigurierten Schweißerkits sollen Anfängern die Auswahl des "richtigen" Zubehörs abnehmen und den Einstieg in die Welt des Schweißens erleichtern. Profis und Hobbyisten spricht Gys mit über 600 weiteren Artikeln, vom Designer-Schweißhelm bis zu geblisterten Elektroden, an.Zum Jubiläum hat Gys ein Buch herausgebracht. Auf 80 Seiten erinnert das Unternehmen daran, wie alles begann und an die Höhepunkte eines halben Jahrhunderts bewegter Firmengeschichte. Vor allem aber gibt es spannende Einblicke in die hochmoderne Produktionstiefe. Kurzweilig und farbenfroh.Das Unternehmen: Gys wurde 1964 als Produzent von Transformatoren in der westfranzösischen Kreisstadt Laval von Guy Yves Stefanie gegründet. In den 80er Jahren begann die Umstellung auf Schweiß- und Batterieservicetechnik. In den letzten 10 Jahren hat Gys…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch