Döllken-Geschäftsführer Hartwig Schwab und diy-Redakteur Harald Bott
Bildunterschrift anzeigen
Döllken-Geschäftsführer Hartwig Schwab (l.) bekommt von diy-Redakteur Harald Bott die Urkunde für das Produkt des Jahres überreicht.
diy plus

Döllken

Ausgezeichnete Marke

Döllken wurde mit der Sockelleiste Mig zum Top-Produkt 2013/2014 gewählt. Die Neuheit ist ein echtes Multitalent.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Ob Handel, Handwerk oder Industrie: Die Döllken-Weimar GmbH produziert hochwertige Sockelleisten und Fußbodenprofile, die in punkto Qualität und Verarbeitung immer wieder neue Maßstäbe setzen. "Mit einem ausgeprägten Dekorverständnis und einer hohen Dekorexpertise sind wir in der Branche nahezu einzigartig", sagt Geschäftsführer Hartwig Schwab. "Regelmäßig werden neue, individuelle Kollektionen, abgestimmt auf aktuelle Trends der vorhandenen Böden wie Laminate, PVC und Textil, erarbeitet", so Schwab weiter.Ein echtes Multitalent unter den Sockelleisten ist die neue Mig, die von den Lesern von diyonline zum Produkt des Jahres 2013/2014 in der Kategorie DIY gewählt wurde. Die Kunststoffleiste verfügt über einen Klappmechanismus, der Renovierungsarbeiten an der Wand ohne Leistendemontage unterstützt, sowie über einen aufklappbaren Kabelkanal. Zahlreiche hochwertige Dekore und Farben eröffnen vielfache Einsatzmöglichkeiten speziell in Verbindung mit Laminat. Weitere Vorteile sind flexible Weichlippen und eine schnelle, unsichtbare Montage."Der Clou ist, dass wir hier zwei Profile haben, die nur im unteren Bereich fest miteinander verbunden sind", erklärt Schwab. "Das wandseitige Grundprofil dient der Befestigung der Leiste und wird vom größeren raumseitigen Dekorprofil überdeckt." Zum Renovieren klappt man die 60 mm hohe Dekorseite einfach herunter. Jetzt kann man bis zur Oberkante des Wandprofils malen oder tapezieren, anschließend die Dekorseite wieder hochklappen und einrasten lassen. "Das Resultat ist ein perfekter, sauberer Abschluss ohne jegliche Vorarbeiten", bekräftigt Schwab.In dekorativer Hinsicht entspricht die Neuheit den bekannt hohen Standards von Döllken-Weimar. Passend zum Haupteinsatzbereich Laminatboden stehen zahlreiche ausgearbeitete, direkt aufgedruckte Holzdekore zur Wahl. Hinzu kommen Unifarben für kontrastierende Gestaltungen. Die Zubehörteile für Außen-/Innenecken, Endkappen und Verbinder sind in entsprechend passenden Optiken erhältlich. Für ganz besondere gestalterische Effekte ist das Produkt sogar für die Kombination mit einer weiteren Innovation von Döllken-Weimar geeignet: LED-Bänder, die in die Fußbodenleiste eingezogen werden und dort interessante Beleuchtungsakzente setzen.Mit der Marke Praktikus hat sich die Döllken Weimar GmbH speziell auf die Zielgruppe der Heimwerker spezialisiert. Sie entwickelt für Baumärkte ein umfassendes Sortiment mit markterprobten Produkten und innovativen Lösungen. "Daneben steht die Marke…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch