Spoga+Gafa 2014
Bildunterschrift anzeigen
Mehr Grün als bisher wird den Besuchern der Spoga+Gafa 2014 geboten.
diy plus

Spoga+Gafa

Lebendig und grün

Die Spoga+Gafa erhält mit den Pflanzen-Ordertagen der Landgard einen starken grünen Akzent. Und auch sonst wird den Besuchern viel geboten.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Drei Tage Garten pur: Das will die Spoga+Gafa Fachbesuchern aus aller Welt vom 31. August bis zum 2. September 2014 in Köln bieten. Auf einer Fläche von 241.000 m² brutto werden die Neuheitenpräsentationen von rund 2.000 Anbietern zu sehen sein.Neu in diesem Jahr sind die Landgard-Pflanzen-Ordertage, die erstmals auf der Messe ausgerichtet werden. Damit kommt viel lebendes Grün auf die Veranstaltung, die sich als internationale Leitmesse der Gartenbranche versteht. "Wir erwarten zur Spoga+Gafa 2014 Aussteller aus über 50 Ländern", erklärt Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse, und ist sicher: "Ein Auslandsanteil auf Ausstellerseite von über 80 Prozent, ein in Breite und Tiefe einzigartiges Ausstellungsangebot, mehr lebendes Grün und ein interessantes Rahmenprogramm werden die Attraktivität der Gartenmesse insbesondere mit Blick auf die Ansprache der unterschiedlichen Zielgruppen weiter steigern."In fünf Bereiche wird das Angebot gegliedert. Traditionell das größte Segment bildet der Bereich garden living. Er umfasst Gartenmöbel, Gartenausstattung, Dekoration, Camping und Freizeit sowie Sport und Spiele. Stark aufgestellt ist darin auch das Segment Grill und Barbecue in der Halle 5.1.Auf der 800 m² großen Freifläche zwischen den Hallen 5 und 6 wird wieder der Grillpark aufgebaut. Hier werden Innovationen aus dem Bereich Grill/BBQ vorgestellt und Live-Grillen sowie Diskussionsrunden veranstaltet. Träger ist die Barbecue Industry Association Grill (BIAG).Der Angebotsbereich garden unique, die High-End Gartenmöbel-Ausstellung, wird in der Halle 10.2 zu finden sein.Komplett auf lebendes Grün eingestellt ist in diesem Jahr die Halle 7. Denn neben Produkten, die der Pflege des Grüns dienen und unter dem Angebotssegment garden care zusammengefasst sind, werden erstmals die Landgard-Pflanzen-Ordertage in die Spoga+Gafa integriert. Die Fachbesucher erwartet hier ein umfangreiches Sortiment an Baumschulartikeln, Topfpflanzen und Saisonware, präsentiert von mehr als 100 Gartenbaubetrieben und Dienstleistern.Ebenfalls in Halle 7 platziert ist der Pflanzenpark. Der Aufbau folgt einem Marktplatzkonzept, das durch zentrale Grünflächen und Stände gekennzeichnet ist. Gleichzeitig werden im Pflanzenpark branchenspezifische Vorträge und Diskussionsrunden stattfinden. Hier wird auch der Garten-Center-Tag vom Verband Deutscher Garten-Center (VDG) am Messesonntag, 31. August, ausgerichtet.Die Halle 6 teilen sich die Segmente garden care und garden creation…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch