Hagebau, Online-Shop
Bildunterschrift anzeigen
Am 1. Juli 2019 ging der Online-Shop der Hagebau an den Start.
diy plus

Hagebau

Viel Neues aus Soltau

Umsätze, Dachmarkenentwicklung, Jumbo-Beitritt und die interne Lösung der Weiterführung der Danhauser-Märkte – die Hagebau hat Einiges zu berichten.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Ein Plus ihres zentralfakturierten Umsatzes in Höhe von rund 6 Prozent auf insgesamt 2,58 Mrd. Euro meldet die Hagebau für die ersten fünf Monate dieses Jahres. Dabei erreichten einzelne Sparten (Holz, Fliesen) sogar zweistellige Zuwachsraten. Der Einzelhandel der Hagebau erreichte demnach bis Ende Mai einen Umsatz von 910 Mio. Euro  (+2,1 Prozent), der Fachhandel von 1,67 Mrd. Euro (+8,2 Prozent). Diese Zahlen gab die Kooperation im Rahmen einer Pressekonferenz Anfang Juli 2019 in Hamburg in den Räumen der noch jungen Hagebau-Tochter Hagebau Connect bekannt. Im Mittelpunkt des Pressegesprächs standen strategische Fragen wie die Zukunft der Soltauer Kooperation im elektronischen Warenverkehr und beim Cross-Channel sowie bei der Dachmarkenentwicklung. Aufsichtsratsvorsitzender Johannes Schuller plant, noch im September 2019 das Thema "Dachmarke" im Aufsichtsrat der Hagebau zu beraten. "Nichts steht fest, aber alles wird überprüft", stellte Schuller fest. Die optimale Verbindung von regionaler Händlermarke mit der nationalen Dachmarke ist eines der großen Problemfelder bei allen Kooperationen. Auch das Hagebau-Logo ("Achteck") steht demnach zur Disposition.
Am 1. Juli 2019 ist der neue Hagebau-Baumarktshop (www.hagebau.de) an den Start gegangen - "just in time" und wie von der Kooperation geplant. Um 6.11 Uhr ging am Montagmorgen auch gleich die erste Bestellung ein: Es war ein Sonnenschirm. Der eigene Internetshop war nach der Kündigung des Joint Ventures Baumarkt direkt mit der Otto-Gruppe notwendig geworden. Bis zum Jahresende ist geplant, 25.000 Produkte in den Shop einzustellen; die Endstufe sieht bis zu 50.000 Artikel vor. Neben Produktangeboten, Sonderaktionen und Tipps und Tricks ist vor allem der neu entwickelte "Mr. Gardener Terrassenplaner" eines der Highlights des Hagebau-Baumarktshops.
Die Schweizer Baumarktkette Jumbo tritt der Hagebau bei. Mit Wirkung zum 1. Juli 2019 wird die Jumbo-Markt AG mit Sitz in Dietlikon neuer Gesellschafter der Soltauer Kooperation. Jumbo gilt mit seinen 39 Baumärkten und einem Umsatz von zuletzt rund 555 Mio. CHF (495 Mio. Euro) als die Nummer zwei im Schweizer DIY-Markt. Seit 2018 ist die hundertprozentige Tochtergesellschaft der Maus Frères Holding auch im Online-Handel tätig. Kontakte hatten die beiden Unternehmen bereits durch die von der Hagebau mitinitiierte Beschaffungskooperation Arena, in der Jumbo seit 2007 Mitglied ist.
Bereits vor rund zehn Jahren hatte sich die Hagebau zum Einstieg in den Schweizer Markt…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch