Bauhaus-Standort Trier
Bildunterschrift anzeigen
Der Haupteingang des neuen Bauhaus-Standorts in Trier.
diy plus

Bauhaus

Eröffnung in Corona-Zeiten

Bauhaus jüngster Standort machte Ende März in der alten Römerstadt Trier auf. Man ließ sich von der viralen Pandemie nicht abschrecken.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Bauhaus eröffnete am 27. März 2020, inmitten der heißesten der Corona-Zeiten in der Luxemburger Straße in Trier ein sein neuestes Fachzentrum. Der neue Baumarkt der Mannheimer führt auf 18.600 Quadratmetern Verkaufsfläche mehr als 160.000 Qualitätsprodukte. Bei allen Fragen rund um Werkstatt, Haus und Garten stehen den Kunden 80 Fachberater zur Seite. Viele davon waren bereits seit längerem im bisherigen Baufachmarkt tätig. Weitere Mitarbeiter aus umliegenden Fachcentren sollen das Team in Trier zusätzlich verstärken. Das Einzugsgebiet des neuen Standorts in der alten Römerstadt mit seinen rund 115.000 Einwohnern stelle, so das Unternehmen, "eine ideale Ergänzung zu den bereits bestehenden Fachcentren im Saarland und im nahegelegenen Luxemburg dar."
Das neue Fachcentrum vereint 15 Fachabteilungen unter einem Dach, die sich alle durch ein großes Sortiment auszeichnen: Bei "Bauelementen" und "Baustoffen" werden nicht nur Bauherren, sondern auch Handwerker und Gewerbetreibende fündig. In den Fachabteilungen "Sanitär" und "Sanitärinstallation" finden Kunden eine große Auswahl für Bäder. Die Fachabteilung für Elektro bietet von der einfachen Batterie bis zum Verteilerkasten alles, was der Kunde für die Elektroinstallation benötigt. Bei "Farben, Tapeten und Galerie" gibt es viele Produkte zur Verschönerung der eigenen vier Wände. Die Fachabteilungen für "Holz" und "Leuchten" überzeugen mit einer Auswahl an Qualitätsprodukten. "Parkett, Laminat, Paneele" und "Fliesen" stellen die neuesten Trends in Sachen Bodenbelag vor. Bei "Werkzeuge und Maschinen" gibt es vom Abrisshammer bis zur Zange alles für das nächste Vorhaben.
Mit einer Fläche von mehr als 5.100 Quadratmetern sorgt das Drive-In-Abhollager für einen ganz besonders bequemen Einkauf. Professionelle Produkte und nützliche Dienstleistungen: Für das Profi Depot wurde ein spezielles Fachsortiment zusammengestellt, das auf die Bedürfnisse von Handwerkern und Gewerbetreibenden zugeschnitten ist. Die Auswahl umfasst leistungsstarke Baugeräte, Gerüste, Bauchemie, Isoliermaterial und vieles mehr.
Trier ist mit der Mosel quasi vor der eigenen Haustür ein Paradies für Wassersportler. Hier ist Nautic die erste Anlaufstelle für alle Segel- und Motorbootbegeisterten. Mit über 3.000 Qualitätsprodukten für…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch