Das Verkaufsmodul setzt das Smart Watering-Sortiment übersichtlich in Szene und spricht die Verbraucher emotional an.
Bildunterschrift anzeigen
Das Verkaufsmodul setzt das Smart Watering-Sortiment übersichtlich in Szene und spricht die Verbraucher emotional an.

Scheurich

Eine Bühne für Bördy

Vom Wasservogel zum Vollsortiment: Was vor zehn Jahren mit dem Wasserreservoir in Vogelform begann, hat Scheurich zu einem kompletten Smart Watering-Programm ausgebaut, das weiter wächst und sich im schicken POS-Modul präsentiert. 

Scheurich ist als einer der großen europäischen Anbieter von Pflanzgefäßen für den In- und Outdoorbereich mit ausgeprägter Kompetenz in Keramik und Kunststoff bekannt. Daneben hat sich das Unternehmen aber auch ein eigenes Profil rund um das Thema Bewässerung erarbeitet. Dieses Sortiment wurde sukzessive um Pflanzensprüher, Gießkannen und Wasserspeicher erweitert, so dass der Anbieter als Pionier im Bereich Pflanzenbewässerung gilt.

Seine Kompetenz unterstreicht Scheurich durch Komplettlösungen am POS, die die Orientierung erleichtern sollen. Mit einem aufmerksamkeitsstarken Verkaufsmodul setzt Scheurich das Smart Watering-Sortiment übersichtlich in Szene und will gleichzeitig die Verbraucher emotional ansprechen.

Die hochwertigen Displays ermöglichen eine Top-Rendite auf minimaler Fläche
Axel Schröder, Marketingleiter Scheurich

„Die hochwertigen Displays ermöglichen eine Top-Rendite auf minimaler Fläche“, erklärt Marketingleiter Axel Schröder. Denn das kompakte „ready-to-use“ Bördy-Regaldisplay bietet Platz für 100 „Wasservögel“, die Palette für 96 Sprayer. Damit erweist sich die Bewässerungslösung in Vogelform mit dem sinnigen Namen Bördy als Publikumsliebling mit Ausdauer: Mit ihm ist Scheurich 2011 in das Thema eingestiegen.

Lieferbar in vier Größen, versorgt der Vogel die Pflanzen mittels Wasserreservoir und Tonkegel bis zu 15 Tage zuverlässig. Als Testsieger überzeugte Bördy XL bei Stiftung Warentest (Ausgabe 06/2017) mit der Gesamtnote 1,6.

Wasserversorgung mit Stil ermöglicht der an ein elegantes Sektglas erinnernde Wasserspeicher Copa. Auch ihn gibt es bis zur Magnum-Variante mit einem Liter Fassungsvermögen.

Eine weitere Punktlandung gelang Scheurich mit den smarten Wasserspeichern aus Keramik, ist Schröder überzeugt. Der Fliegenpilz Dot. und das Vogelhäuschen Piep! sind als fröhliche Hingucker und tolle Geschenkideen konzipiert. Zum Sommer kommen darüber hinaus zwei neue Wasserspeicher in überraschenden Designs auf den Markt, kündigt das Unternehmen an.

Im POS-Konzept sind unterschiedliche Thekendisplays für Bördy, Copa, Piep! und Dot. erhältlich. Der 2,2 m hohe Watering Seller ist mit einem farbenfrohen Mix aus Wasserspeichern, Gießkannen und Spayern bestückt und soll zum spontanen Zugreifen animieren.

Nicht nur die POS-Module, sondern auch das Sortiment selbst hat Scheurich weiterentwickelt und präsentiert für 2021 weitere Updates zum Thema Bewässerung. Neu ist die designorientierte Gießkanne Smilla in trendigen Farben. Smilla wird in drei Größen angeboten – für die Zimmerpflanzenpflege und den Einsatz auf Balkon und Terrasse. Die Gießkanne liegt auch bei kompletter Befüllung gut in der Hand – das Wasser kann nicht rausschwappen. „Zum Dreamteam wird Smilla zusammen mit dem passenden Sprayer“, meint Schröder.

Ein bogenförmig schwungvolles Design zeichnet die Gießkanne Loop aus. Durch die ergonomische Form und die lange, schmale Tülle lassen sich die Pflanzen mit gezieltem Stahl gießen. Loop steht in einer Vielzahl attraktiver Farben zur Verfügung – von transparenten Looks bis zu klassischem Weiß und Anthrazit. Optisch und farblich darauf abgestimmt sind die handlichen Sprayer, die für wohldosierten, feinen Sprühnebel sorgen.

Als Kombination von Gießkanne und Sprühflasche hat Sprayman bei Pflanzenfreunden Furore gemacht. Außerdem ist der patentierte Allrounder ganz einfach ohne Aufschrauben zu befüllen. Es überrascht also nicht, wenn Marketingchef Schröder berichtet: „Sprayman ist der Longseller im Scheurich-Programm.“ 

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch