Baumärkte in den Niederlanden

22.11.2001
Die Verkaufsfläche ist schneller gewachsen als der Umsatz.

Die Zahl der Baumärkte in den Niederlanden ist seit 1997 um elf Prozent auf jetzt 580 gestiegen. Im gleichen Zeitraum wuchs die Verkaufsfläche um 27,9 Prozent auf 1,514 Mio. m². Etwas weniger (24 Prozent) haben die Umsätze zugelegt und erreichen in diesem Jahr voraussichtlich knapp 5 Mrd. Hfl (2,27 Mrd. €). Mit einem Marktanteil von jetzt 64,5 Prozent (1997: 58,9 Prozent) haben die großflächigen Bau- und Heimwerkermärkte ihre Position gegenüber Farb- und Tapeten-Fachgeschäften, dem Eisenwaren- und Werkzeugfachhandel und Kleinmärkten weiter ausgebaut.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch