Mehr als 100.000 Häuslebauer gefördert

05.02.2003

Die KfW hat im Jahr 2002 ihr Fördervolumen um zwei Prozent gesteigert. Sie beobachtet einen Trend zur gebrauchten Wohnimmobilie

Die Kreditanstlt für Wiederaufbau (KfW) hat im Jahr 2002 das Fördervolumen im Rahmen ihres Wohneigentumsprogramms um zwei Prozent gesteigert. Mehr als 100.000 Häuslebauer und Käufer von Eigentumswohnungen haben zinsgünstige Darlehen in Höhe von insgesamt rund 6,4 Mrd. € erhlten. Die Bank spricht von einem Trend zur steigenden Nachfrage nach gebrauchten Wohnimmobilien. Dafür hat sie seit 1996 rund 165.000 Darlehen zugesagt. Die Bestandserwerbsquote liegt bei 36,2 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch