AVA-Baumärkte starten mit Minus

28.04.2004

Im ersten Quartal hat die Sparte 2,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum umgesetzt

Die Baumärkte der AVA haben im ersten Quartal 2,3 Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Das wurde bei der heutigen Bilanzpressekonferenz des Unternehmens bekannt. Im Gesamtjahr 2003 hat die Sparte ihren Bruttoumsatz bei einem leichten Plus von 0,2 Prozent bei 1,02 Mrd. gehalten. Fünf neue Baumärkte wurden in dieser Zeit eröffnet. Die Verluste haben sich von 53 Mio. € auf 51,2 Mio. € verringert. Dabei standen einer Produktivitätsverbesserung um rund zehn Mio. € Einbußen durch Sonderaufwendungen gegenüber. Das Ergebnis soll in diesem Jahr auf ein Minus von 20 bis 25 Mio. € verbessert werden.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch