Wer viel verdient, hat auch Wohneigentum

06.05.2004

Erst in den mittleren Einkommensklassen klettert die Eigentumsquote über die 50-Prozent-Marke

Die Wohneigentumsquote steigt mit dem Einkommen. Erst ab einem Haushaltsnettoeinkommen von 2.000 € klettert der Anteil der Haushalte, die im eigenen Zuhause wohnen, über die 50-Prozent-Marke. Vom Alter her betrachtet erreicht ein Geburtsjahrgang diese Quote mit gut 45 Jahren. Insgesamt betrug die Eigentümerquote im vergangenen Jahr bundesweit 43 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch