Hagebau: Neue Tools zur Unternehmensführung

15.11.2004
Kurzfristige Ergebnisermittlung sowie ein strategisches Vertriebscontrolling als Hauptziele

Die Hagebau, Soltau, hat mit Baustoff-Plus und Hagebau-Plus zwei Informationssysteme entwickelt, die eine kurzfristige Ergebnisermittlung sowie ein strategisches Vertriebscontrolling ermöglichen sollen. „Durch den monatlichen Vergleich mit Wettbewerbern können sich unsere Gesellschafter rasch an die Veränderungen des Marktes auf der Umsatz– und Kostenseite anpassen“, so Heribert Gondert, Hagebau Geschäftsführer Finanzen und Rechnungswesen.
baustoffPLUS+ ist als monatlicher Frühwarnindikator für den Baustoffhandel ausgelegt. In einer sechsseitigen Übersicht werden u.a. die Umsätze und Roherträge des Lager-, Strecken- und Kommissionsgeschäftes dargestellt. Zudem vergleicht Baustoff-Plus die Kosten des laufenden Jahres und des Vorjahres mit einer individuell ausgewählten Zielgruppe sowie allen Baustoffhandlungen. Im DIY-Bereich soll Hagebau-Plus ein effektives Benchmarking ermöglichen. Eine zweiseitige Ergebnisübersicht vergleicht die Umsätze und Roherträge der zehn Hagebau Hauptwarengruppen sowie die Kosten des laufenden Jahres und der beiden Vorjahre mit einer vom Gesellschafter ausgewählten Zielgruppe und zusätzlich allen Hagebaumärkten. Die wichtigsten Daten sind ebenfalls in komprimierter Form als Grafik abrufbar.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch