Von der Hagebau zur Baywa

23.12.2004
Taxis Weinsberg wechselt mit seinen drei Standorten die Seiten

Die Baywa AG, München, übernimmt zu Beginn des Jahres 2005 die Heinrich Taxis GmbH Weinsberg mit Betriebsstätten in Weinsberg, Heilbronn und Bad Mergentheim. Das Familienunternehmen firmiert dann als hundertprozentige Tochter des Baywa-Konzerns unter der neuen Firmenbezeichnung BSF BauCenter GmbH. Bisher war Taxis Mitglied der Hagebau, Soltau.
Die drei Taxis-Standorte mit insgesamt rund 160 Mitarbeitern werden unter der Marke „Baywa Baustoffe“ geführt und stellen auch im Erscheinungsbild auf das entsprechende Design um. Der bisherige Geschäftsführer Rainer Conradt und seine Führungscrew werden gemeinsam mit der Belegschaft weiterhin die Kunden betreuen.
Die ehemalige Taxis Weinsberg erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von rund 35 Mio. €. Der Firmenhauptsitz in Weinsberg verfügt mit 55.000 m² über die größte Fläche und unterhält als einziger Standort zusätzlich zum Standardsortiment einen Bau- & Heimwerkermarkt. In Bad Mergentheim stehen 12.600 m² zur Verfügung. Hier ist man mit einem klassischen Baustoffhandel vertreten. In Heilbronn schließlich konzentriert sich das Angebot bei 11.700 m² auf den Sanitärhandel.
Gänzlich unabhängig von dieser Akquisition betreibt die Heinrich Taxis GmbH + Co. KG in Stuttgart-Feuerbach als Fachhandelsunternehmen mit Spezialisierung Fliesen, Baustoffe und Sanitär ihre Geschäfte in den neun Verkaufsgebieten Stuttgart, Memmingen, Nürnberg, Ilsfeld, Eningen, Crailsheim, Schwenningen, Kehl und Bruchsal. Beide Gesellschaften arbeiten völlig getrennt voneinander. Gemeinsam ist beiden lediglich der Name, der noch aus der Zeit um 1900 von einem gemeinsamen Gründer herrührt.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch