Gemeinsam einkaufen

02.11.2005
Max Bahr und Hellweg gründen gemeinsame Einkaufsgesellschaft DIYCO

Die beiden Baumarktunternehmen Max Bahr und Hellweg  haben die Einkaufsgesellschaft DIYCO gegründet. Um den optimalen Einkaufspreis zu erzielen, so beide Unternehmen in einer Pressemitteilung, spielten mehr denn je große Volumina die zentrale Rolle. Das gelte sowohl bei inländischen Geschäften als auch bei der weltweiten Produktion von Exklusivprodukten als Eigenmarken. „Durch die gemeinsame Beschaffung und das damit gebündelte Einkaufsvolumen stärken wir unsere Verhandlungsposition deutlich“, fasst Werner Carl, Geschäftsführer Max Bahr, das Ziel der Kooperation zusammen. Zusätzlich werden auch logistische Vorteile realisiert. „Kurze Wege, schnelle persönliche Entscheidungen und regionale Marktführerschaft zählen zu den Vorteilen der beiden traditionell mittelständischen Unternehmen gegenüber den großen Playern im Markt. Zusätzlich wird diese Position durch die Bündelung des Beschaffungsvolumens etc. nachhaltig gestärkt“, so seinerseits Reinhold Semer, Inhaber der Firma Hellweg.
Gespräche mit den Lieferanten beider Häuser werden in den nächsten Tagen aufgenommen. Die Einkaufsgesellschaft wurde so aufgestellt, dass sie in Zukunft auch offen für weitere Geschäftspartner ist. Geschäftsführer sind Thomas Heinitz und Frank Jahn (beide Einkaufsleiter bei ihren jeweiligen Unternehmen).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch