Tochter in den USA

29.03.2006

„Export als zweites Standbein“: Soendgen Keramik bedient den amerikanischen Markt von einer eigenen Niederlassung aus

Soendgen Keramik, Adendorf, hat eine Tochterfirma in den USA gegründet. Durch die Präsenz vor Ort will der deutscher Hersteller die Aufträge der Großkunden innerhalb weniger Tage erfüllen. Die Soendgen LLC hat ihren Sitz in Atlanta/Georgia. Dort betreibt sie ein 2.000 m² großes Lager, von dem aus die amerikanische Baumarktketten, Gartencenter, Verbrauchermärkte und Pflanzer kurzfristig beliefert werden können. Präsident des Unternehmens ist Soendgen-Geschäftsführer Ralf Rammo, Geschäftsführer Björn Hansen hat die Funktion des Chief Executive Officers übernommen.
In dem neuen Lager werden 140 Artikel bevorratet, die speziell auf die Bedürfnisse und den Geschmack des Überseemarktes abgestimmt sind, heißt es in einer Mitteilung. Auf der Fachmesse TPIE im Januar in Fort Lauderdale hat das Unternehmen die Auszeichnungen „Best product in branch“ für die schönsten Produkte sowie „best booth“ für den schönsten Messestand bekommen.
Soendgen hat seine Exportquote in den Jahren 2004 und 2005 um 18 Prozent gesteigert. Der Umsatz ist im vergangenen Jahr zweistellig gewachsen. „Den Export als zweites Standbein aufzubauen, ist uns insbesondere in den USA gelungen“, kommentiert Ralf Rammo die Entwicklung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch