Brigitte Heiber-Butz verstorben

29.05.2006
Die „Mutter der Baumärkte“ wurde 68 Jahre alt; sie prägte die deutsche DIY-Szene über Jahrzehnte

Plötzlich und unerwartet ist am vergangenen Mittwoch, den 24. Mai 2006, Brigitte Heiber-Butz, Komplementärin und Geschäftsführerin der Heiber-Butz & Schwenzner Gesellschaft für Managementberatung KG, in Berchtesgaden verstorben. Sie war bis zuletzt im Personalmanagementbereich aktiv. Brigitte Heiber-Butz wurde 68 Jahre alt.
Brigitte Heiber-Butz hat die deutsche Baumarktszene in den vergangenen dreißig Jahre mitgeprägt. Über viele Jahre war sie eine der führenden Adressen im Personalmanagement. Zahlreiche DIY-Handelsunternehmen wurden von ihr beraten. Scherzhaft-wohlwollend wurde ihr in der Szene der Ehrenname „Mutter der Baumärkte“ verliehen. Ihr Sohn, Stefan Heiber, will ihr Unternehmen weiter führen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch