Mehr Baufläche

18.07.2006
Die Ausweisung von Bauflächen durch die Gemeinden hat zugenommen

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wiesen die Gemeinden in Deutschland im Jahr 2004 rund 554 km² mehr Baufläche (+ 2,0 Prozent) aus als 2000. Dies geht aus den vorläufigen Ergebnissen der Flächenerhebung zum 31.12.2004 hervor, die Auskunft über die in den kommunalen Flächennutzungsplänen dokumentierten langfristigen Planungsabsichten der Gemeinden gibt.
Die Struktur der geplanten Flächenverwendung ergibt folgendes Bild: 27.623 km² oder 7,7 Prozent der Bodenfläche Deutschlands sind für Bauflächen vorgesehen. Der Anteil dieser Bauflächen liegt in den Stadtstaaten Berlin (45,7 Prozent), Hamburg (42,0 Prozent) und Bremen (41,3 Prozent) am höchsten. In den anderen Bundesländern reicht die Spanne des Bauflächenanteils von 4,2 Prozent in Mecklenburg?Vorpommern bis 14,4 Prozent im Saarland.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch