Einzelhandel will investieren

31.07.2006
Das IFO Institut stellt im Einzelhandel eine Belebung der Ausrüstungs- und Bauinvestitionen fest

Der deutsche Einzelhandel wird seine bisherige Investitionszurückhaltung ablegen. Wie das IFO Institut in einer Sonderumfrage feststellte, sei mit einer deutlichen Belebung der Ausrüstungsinvestitionen und mit einem leichten Anstieg der Bauinvestitionen zu rechnen. Zwar seien mit per Saldo minus acht Prozent immer noch die Unternehmen in der Überzahl, die ihre Investitionen verringern wollen, aber 2005 seien es mit per Saldo knapp minus 20 Prozent noch wesentlich mehr gewesen. Große und mittlere Unternehmen, so heißt es in der Meldung weiter, wollen in diesem Jahr ihre Ausgaben für Ausrüstungen steigern, während Unternehmen mit einem Jahresumsatz unter einer Mio. € sich zurückhalten werden. Der Saldo der positiven und negativen Meldungen sei insgesamt mit 0,5 Prozent leicht im Plus und habe sich gegenüber dem Vorjahr (-10 Prozent) merklich verbessert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch