Herburger schließt sich Hagebau an

02.03.2007
Der neue Gesellschafter übernimmt das Einzelhandelskompetenz der Zeus

Die Verbrauchermarkt Grenzland Herburger GmbH & Co. KG hat sich mit Wirkung zum 1. Februar 2007 der Hagebau angeschlossen. Das nordrhein-westfälische Unternehmen betreibt in dem nahe Mönchengladbach gelegenen Wegberg auf einer Verkaufsfläche von rund 5.400 m² einen Baumarkt mit Gartencenter. Bereits im Jahr 2006 hatte die Firma über den Hagebau Gesellschafter Hagebaumärkte ‚Quintus’ GmbH & Co. KG zwei Baumärkte in Kaarst und Haan in die Soltauer Kooperation eingebracht. Die Betreuung des Standortes übernimmt die Zeus.
Die Verbrauchermarkt Grenzland Herburger GmbH & Co. KG wurde 1967 von Adolf Herburger gegründet, der bis heute im Unternehmen tätig ist und gemeinsam mit seinem Sohn Christoph Dahmen das Geschäft führt. Für den Standort, an dem sich rund 20 Mitarbeiter um das Endverbrauchergeschäft kümmern, werden zurzeit in Zusammenarbeit mit der Planungsabteilung der Hagebau Zentrale in Soltau Umgestaltungsmaßnahmen entwickelt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch