Neue Zentrallogistik

09.03.2007

Nespoli investiert weiter am Standort Deutschland

Nespoli Deutschland hat nach rund sechs Monaten Bauzeit jetzt die neue Zentrallogistik am Standort Dinkelsbühl bezogen. Insgesamt entstanden 6.000 zusätzliche Palettenplätze und 4.700 Kommissionierfächer. Vor dort aus sollen zukünftig nahezu alle logistischen Aktivitäten der Unternehmen Friess und der Nespoli Deutschland GmbH (vormals Schabert) abgewickelt werden. Der Standort Wieseth, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens weiter, soll durch die Eingliederung der bisher bei Nespoli Deutschland ansässigen Pinselproduktion als Produktionsstandort gestärkt werden.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch