Eurobaustoff: Erfolgreiches erstes Quartal

13.04.2007
Für den Bereich Einzelhandel meldet die Eurobaustoff einen Umsatzzuwachs von 6,3 Prozent

Die zentral fakturierten Umsätze der Eurobaustoff verbesserten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 30,5 Prozent. Werden auch die zentral regulierten Umsätze der österreichischen Baustoff-Einkaufs-Zentrale, Wien, mit berücksichtigt, die in diesem Jahr erstmals über die Karlsruher Zentrale verrechnet werden, beläuft sich die Umsatzsteigerung sogar auf 34,6 Prozent. Wie aus der Zentrale in Bad Nauheim mitgeteilt wird, verzeichnete die Kooperation die größten Umsatzzuwächse im Bereich Großhandel, der um über 35 Prozent zulegte und einen ZF-Umsatz von 635,4 Mio. € erreichte.
Im Bereich Einzelhandel (80,6 Mio. € Umsatz, +6,3 Prozent) waren es vor allem die Produktbereiche Eisenwaren (+17 Prozent), Holz im Garten (+43 Prozent), Leuchten (+22,5 Prozent) und Saison-Artikel (49 Prozent), die das Umsatzergebnis so positiv gestalteten. Der Bereich Fliesen/Natursteine kam mit einem ZF-Umsatz von fast 40 Mio. € auf ein Plus von 18,2 Prozent.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch